Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Kultige Kelten

Zur Auswahl stehen "keltischer Krieger", "Keltenfürst" oder "Druide". Daraus ergibt sich das weitere Tagesprogramm in celtovation in Schwarzenbach.

Ausgrabungen bei Celtovation
Also entweder den Wall erstürmen, Kraftplätze suchen, mit Wünschelruten Wasser aufspüren, Fladenbrot in Steinöfen backen, den Körper bemalen, mit Ton arbeiten oder alles zusammen.

Seit im kleinen Örtchen Schwarzenbach am Rande der Buckligen Welt 3000 Jahre alte, archäologische Funde gemacht wurden, die in die Zeit der Kelten datieren, bleibt hier im wahrsten Sinne kein Stein auf dem anderen.


So wurde die keltische Wallanlage komplett rekonstruiert und am höchsten Punkt ein 26 Meter hoher Museumsturm errichtet. Im Eingangsbereich des Turmes sind unzählige Funde aus der Bronze- und Eisenzeit ausgestellt. Ebenfalls in diesem Trakt zu sehen, ist das Grab eines Kinderskeletts, das bei der Grabung im Jahre 1998 gefunden und an derselben Stelle wieder bestattet wurde.

Auch ist seit mehreren Jahren eine Keltenstadt mit späteisenzeitlichen Gebäuden am Entstehen. Das Keltengehöft mit mehreren Häusern, Wohn- und Wirtschaftsgebäuden wird originalgetreu nachgebaut.

Die laufenden archäologischen Forschungsgrabungen der Universität Wien liefern immer mehr Daten und Material, das einen wichtigen Beitrag zur Siedlungs- und Kulturgeschichte der Späten Eisenzeit im Osten Österreichs leistet.

Der Eintritt beträgt für Kinder 10 Euro und beinhaltet das keltische Freilichtmuseum, Materialkosten und die Kinderführung.


celtovation
E-Mail: gemeinde@schwarzenbach.gv.at
Web: www.celtovation.at