Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Kunsthaus Bregenz

Im Kunsthaus Bregenz werden Kunst, Architektur und Design in schlichten Räumen aus Sichtbeton ganz auf sich selbst und ihre Wirkung gestellt. Ein geniales Konzept, das Architektur, Ausstellung und aktiv betriebene Kunstvermittlung zu einem überzeugenden Ganzen verschmelzen lässt.

raumlaborberlin © Matthias Rick

Nicht zuletzt aufgrund der herausragenden Ausstellungsräume, geschaffen von dem Schweizer Architekten Peter Zumthor, treten im Kunsthaus Bregenz Architektur und Kunst in einen für beide Seiten äußerst fruchtbaren Dialog. Die besondere Ausstrahlung des Gebäudes motiviert die eingeladenen Künstler oftmals zu neuen Werken, die auf die Architektur reagieren beziehungsweise eine Symbiose mit ihr eingehen.
 
Zusätzlich zur interdisziplinären und generationenübergreifenden Programmatik zeichnen sich die Aktivitäten des KUB auch durch die vermehrte Präsentation von Künstlern aus Afrika, Asien und Lateinamerika aus. Die KUB Arena als eigener Ausstellungsraum im Erdgeschoß entwickelt innovative kuratorische Herangehensweisen und verleiht dem Programm zusammen mit den Hauptausstellungen in den oberen Etagen seine ganz besondere Ausrichtung.
 
Im KUB Sammlungsschaufenster sind Architekturmodelle von Peter Zumthor ausgestellt, die sich als Dauerleihgaben im Kunsthaus Bregenz befinden.
 
Mit einem breit aufgestellten Vermittlungsprogramm, das neben Führungen, Workshops und Filmvorführungen auch Atelierbesuche bei Vorarlberger Architekten umfasst, werden die Inhalte zeitgenössischer Kunstproduktion auf möglichst unterschiedlichen Ebenen verhandelt.

www.kunsthaus-bregenz.at