Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Rundreise durch Österreich

Österreichs Städte überraschen immer wieder mit neuen Reizen; selbst wenn man sie öfter besucht. Eine erstaunliche Vielfalt an Erlebnissen, Eindrücken und Glücksmomenten, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten, verspricht eine kulturelle Reise durchs Land. Wer mit offenen Augen reist, wird also reich belohnt. Eine Entdeckungsreise, die nicht nur einen Blick in die Geschichte bietet, sondern vielmehr auch einen in die Zukunft richtet.

Stadt Salzburg mit Festung Hohensalzburg © Salzburg Tourismus
Stadt Salzburg mit Festung Hohensalzburg © Salzburg Tourismus
Graz mit Kunsthaus und Mur-Insel © Österreich Werbung/Weinhaeupl
Graz mit Kunsthaus und Mur-Insel © Österreich Werbung/Weinhaeupl
Innsbruck Altstadt, Goldenes Dachl © Innsbruck Tourismus
Innsbruck Altstadt, Goldenes Dachl © Innsbruck Tourismus

Wien wurde gleich zwei Mal als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet: für die historische Altstadt sowie für die Barockanlage von Schloss und Park Schönbrunn. Zahlreiche Kunstschätze und prächtige Bauten aus verschiedenen Stilepochen prägen die ehemalige kaiserliche Residenzstadt. Die bedeutendste Kunstkammer der Welt im Kunsthistorischen Museum entführt in eine längst vergangene Zeit und spiegelt den Reichtum der fürstlichen Schatz- und Wunderkammern der Habsburger wider.

Die jüngste Landeshauptstadt Österreichs, Sankt Pölten, blickt auf eine alte Geschichte zurück. Auf das 12. Jahrhundert geht ihr verbrieftes Stadtrecht zurück. Heute präsentiert sich die Stadt mit einem hypermodernen Regierungsviertel. Daran angeschlossen liegt der nicht weniger moderne Kulturbezirk mit seinem futuristischen Festspielhaus, in dem regelmäßig hochkarätige Künstler und Kompanien aus dem Bereich Tanz und Performance gastieren.

Linz verbindet ein Miteinander von traditioneller und zeitgenössischer Architektur. In der Stadt an der Donau verschmilzt Kunst, Wissenschaft und Technologie auf beeindruckende Weise miteinander. Eine Reihe moderner Bauten, wie etwa das Ars Electronica Center, bilden das Gegenstück zur Altstadt mit Barock- und Renaissancegebäuden. Auch das Kunstmuseum Lentos und das Musiktheater sind herausragende moderne Bauten und Anziehungspunkte für jeden Stadtbesucher.

Die barocke Altstadt der Mozart- und Festspielstadt Salzburg wurde 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Zahlreiche Kirchen und Palais prägen das Stadtbild gemeinsam mit den Barockschlössern Mirabell und Hellbrunn. Der Salzburger Dom und die mittelalterliche Festung Hohensalzburg sind weitere bauliche Höhepunkte. Wer Salzburg besucht, sollte nicht auf ein süßes Souvenir verzichten: die originale Salzburger Mozartkugel.

Das Besondere an Innsbruck ist nicht nur die einzigartige Lage inmitten einer mächtigen Tiroler Bergwelt. Auch das Goldene Dachl, die Kunstschätze im Renaissanceschloss Ambras und die Hofkirche sind sehenswerte Attraktionen. Modern zeigt sich die Alpenstadt in Bauten der berühmten Architektin Zaha Hadid, wie etwa der Hungerburgbahn oder der Bergisel Sprungschanze.

Die Geschichte von Bregenz begann bereits vor zweitausend Jahren mit einer Römersiedlung. Heute prägt der mittelalterliche Martinsturm mit dem barocken Zwiebelturm den Stadtkern. Entlang des Bodensee-Ufers reihen sich großartige moderne Bauwerke aneinander und fügen sich harmonisch in das Stadtbild ein: das Festspielhaus, das Kunsthaus und das 2013 eröffnete „vorarlberg museum“.

Die malerische Altstadt von Klagenfurt erhält durch seine Renaissancebauten, die schönen Arkadenhöfe und engen historischen Passagen ihr mediterranes Flair und wird auch das "Renaissancejuwel am Wörthersee" genannt. Italienische Baumeister prägten die 800 Jahre alte Stadt mit ihren hervorragend restaurierten Palais, Innenhöfen und Plätzen. Das Stadttheater, im Jugendstil erbaut, ist ein Architekturjuwel von ganz besonderer Eleganz.

Graz, die zweitgrößte Stadt Österreichs, besitzt gleich zwei UNESCO-Welterbestätten: die Altstadt, mit ihrem geschlossenen Bauensemble aus Gotik, Renaissance, Barock und Historismus eines der schönsten Baudenkmäler Europas, und Schloss Eggenberg, ein einzigartiges Gesamtkunstwerk des Barock. Seit 2011 trägt Graz den Titel „UNESCO City of Design“ und zählt damit zu den kreativen und zukunftsorientierten Städten. Architektonische Beispiele dafür sind das Kunsthaus und die Murinsel.

In Eisenstadt, der Landeshauptstadt des Burgenlandes, wird man immer wieder einem Namen begegnen: Joseph Haydn. Über 40 Jahre wirkte der Komponist als Kapellmeister am Hof der Fürsten Esterházy. Im Schloss Esterházy, dem Wahrzeichen der Stadt, finden das ganze Jahr über Konzerte statt. Die Umgebung der Stadt ist landschaftlich sehr reizvoll: Sie liegt eingebettet in ein ausgedehntes Weinbaugebiet mit vielen Winzerbetrieben.