Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Tiroler Volkskunstmuseum

Das Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck zählt zu den schönsten seiner Art in Europa. Schwerpunkte sind Kunsthandwerk und Kunstgewerbe, Hausindustrie, Masken und Trachten aus Tirol.

Volkskunstmuseum Innsbruck © www.tiroler-volkskunstmuseum.at

Diese faszinierenden Fragen stellt das renovierte und kuratorisch komplett entstaubte Tiroler Volkskunstmuseum im ehemaligen Innsbrucker Franziskanerkloster nicht nur sich selbst – sondern vor allem auch seinen Besuchern. Vorbei an einer Teufelsfigur, die einem Zillertaler Nikolausspiel entsprungen ist, geht’s auf zwei Erfahrungswegen namens „Pralles Jahr“ und „Prekäres Leben“ mitten ins bäuerliche Leben Tirols. Hinein in ein ebenso ambitioniertes wie gelungenes Ausstellungskonzept.

Hier füllen eigens angefertigte Hörspiele über zwanzig Bauernstuben aus Gotik, Renaissance und Barock mit Leben. Dort wird der Besucher durch ein rekonstruiertes Fotostudio aus der Zeit um 1900 zu alten Fotografien und Holzfigurinen mit historischen Trachten geleitet, die die Weiterentwicklung und Idealisierung der Bauerntracht im Laufe der Zeit belegen.

Wohin man auch blickt: Das Tiroler Volkskunstmuseum schafft den gar nicht so einfach zu vollführenden Spagat zwischen szenischer Inszenierung und Wissenschaftlichkeit, der den Besucher wachen Auges und Geistes durch die Ausstellung wandern und auch die klassisch präsentierte Sammlung an Kunsthandwerk und Kunstgewerbe in vollen Zügen genießen lässt. Kein Wunder also, dass es europaweit zu den schönsten seiner Art zählt.

Information und Buchung:
Tiroler Volkskunstmuseum
Universitätsstraße 2
6020 Innsbruck
www.tiroler-volkskunstmuseum.at