Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Nationalpark Hohe Tauern

"Zu sich finden wo die Natur mit sich im Reinen ist.", lautet das Motto vieler, die sich in der wildromantischen Bergwelt und an den klaren Seen des Nationalparks Hohe Tauern erholen.

Großglockner bei Kärnten
Angrenzend an Kärnten, Salzburg und Tirol, ist der Nationalpark Hohe Tauern der größte Nationalpark Mitteleuropas. Mit Gipfeln wie dem Großglockner, dem höchsten Berg Österreichs, weiten Gletscherflächen sowie den imposanten Krimmler Wasserfällen ist der Nationalpark Hohe Tauern ein vielschichtiges Naturwunder: In der Kernzone ist die Natur völlig unberührt und in der Außenzone herrscht ein harmonisches Miteinander von nachhaltiger Bewirtschaftung durch zahlreiche Almen und Naturlebensraum.

Diese einzigartige Welt erschließen zahlreiche Wanderwege, die man alleine oder bei geführten Wanderungen mit ausgebildeten Nationalpark-Rangern begeht. Das Wanderwegenetz mit Alpinsteigen umfasst rund 1.200 km. Über 80 Schutzhütten und Jausenstationen sind Stützpunkte für ausgedehnte Wanderungen. Bei schlechtem Wetter ist ein Besuch der Nationalparkwelten in Mittersill eine gute Alternative - das Naturmuseum ist ein multimediales Gesamterlebnis.

www.hohetauern.at
www.wasserfaelle-krimml.at
www.nationalparkzentrum.at


Österreichs Nationalparks im Überblick

Die österreichischen Nationalparks wurden erst vor relativ kurzer Zeit zu Naturschutzgebieten erklärt. Es gibt sechs völlig unterschiedliche Naturlandschaften, in denen man wandern, radfahren und auf Entdeckungsreise gehen kann.