Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Schilcherland

Angeblich vergeht die Zeit im Schilcherland langsamer als anderswo. Zumindest behaupten das alle, die schon einmal inmitten der sanften Hügel der Südsteiermark in einer Buschenschank bei einem Glas Wein die Zeit vergessen haben.

Weingarten im Schilcherland © Tourismusverband Schilcherland Stainz-Reinischkogel
So etwas nennt man Tradition! Schon im 4. Jahrhundert vor Christus wurde von den Kelten im Gebiet der Steiermark aus einer heimischen Wildrebe die „Blaue Wildbacher-Rebe" gezogen.

Und bis heute wird aus dieser Rebe ein ganz spezieller Roséwein hergestellt: Der schillert ("schilchert") in allen Rottönen, schmeckt fruchtig-spritzig und darf nur hier gekeltert werden. Der Schilcher gedeiht in einer Bilderbuchlandschaft, in der sich ein tiefgrüner Hügel an den nächsten reiht und in der die Menschen einen spannenden Mix aus Tradition und Moderne leben.

Neben uralten Bauernhäusern findet sich hier hochmoderne Weinarchitektur und beim Essen kann man eine urige Brettljause in idyllisch gelegenen Buschenschanken genauso genießen wie regionale Avantgarde-Cuisine. Dazu kommt das mediterrane Klima und ein fast meditativer Umgang mit dem Faktor Zeit - kein Wunder, dass man den Landstrich hier die "österreichische Toskana" nennt.

www.schilcherland.com
www.suedsteirischeweinstrasse.at