Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Weissensee

Egal, zu welcher Jahreszeit man den Weissensee im Süden Kärntens besucht, er bringt die Seele immer zum Lächeln. Durch die ursprüngliche Landschaft, das Heilklima – und vor allem durch die Ruhe.

Sprung in den Weissensee / Kärnten
Wie ein skandinavischer Fjord liegt der Weissensee inmitten einer unberührten Bergwelt. „Sanfter Tourismus“ lautet die Philosophie der Region, und so ist das 23 km lange Seeufer nur zu einem Drittel bebaut, der Rest steht unter Natur- und Landschaftsschutz. Jedes Hotel verfügt über einen eigenen Badestrand, denn der See spielt das ganze Jahr über die Hauptrolle in diesem stillen, aber beeindruckenden Naturspektakel:

Im Sommer lädt der See mit Trinkwasserqualität  zum Schwimmen, Tauchen und Angeln ein, in der malerischen Umgebung lässt es sich herrlich wandern und erholen.

Im Winter bietet der Weissensee mit der größten geschlossenen Natureisfläche Europas und einer bis zu 60 cm dicken Eisdecke von Mitte Dezember bis Mitte März ideale Bedingungen zum Eislaufen, Eisstockschießen und Eishockeyspielen. Aber auch Pferdeschlitten, Winterwanderer und Marathonläufer tummeln sich in der idyllischen Landschaft des Weissensees.

www.weissensee.com