Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Alpenüberquerung einfach atemberaubend

Heute auf den Tag genau ist es ein Jahr her als sich unsere Kollegin auf die Alpenüberquerung am Fernwanderweg E5 begab. 21.197 verbrannte Kalorien, 119,7 zurück gelegte Kilometer, 7.055m Höhenanstieg, Gehzeit 2 Tage 0h 29sek - wenn man nie schlafen, essen oder rasten würde.

Wanderer auf grüner Alm mit Blick auf die Berge © I. Wermescher
Wanderer auf grüner Alm mit Blick auf die Berge © I. Wermescher
Die Kemptner Hütte in den Allgäuer Alpen © I. Wermescher
Die Kemptner Hütte in den Allgäuer Alpen © I. Wermescher
Blick von der Kemptner Hütte  © I. Wermescher
Blick von der Kemptner Hütte © I. Wermescher
Blick auf Seewisee und Memminger Hütte  © I. Wermescher
Blick auf Seewisee und Memminger Hütte © I. Wermescher
Weg zur Seescharte - die Schlüsselstelle auf 2.599m  © I. Wermescher
Weg zur Seescharte - die Schlüsselstelle auf 2.599m © I. Wermescher
Wandergesellen vom Venetberg zur Galflun-Alm © I. Wermescher
Wandergesellen vom Venetberg zur Galflun-Alm © I. Wermescher
Blick von der Braunschweiger Hütte Richtung Gletscher © I. Wermescher
Blick von der Braunschweiger Hütte Richtung Gletscher © I. Wermescher
Schneereicher Abstieg vom Ötztaler Gletscher  © I. Wermescher
Schneereicher Abstieg vom Ötztaler Gletscher © I. Wermescher
Über den Wolken © I. Wermescher
Über den Wolken © I. Wermescher
Abstieg von der Similaunhütte (höchster Punkt der Alpenüberquerung auf 3.019m) zum Vernagter Stausee  © I. Wermescher
Abstieg von der Similaunhütte (höchster Punkt der Alpenüberquerung auf 3.019m) zum Vernagter Stausee © I. Wermescher
Schaf © I. Wermescher
Schaf © I. Wermescher
Bergimpressionen im Sommer © I. Wermescher
Bergimpressionen im Sommer © I. Wermescher
Blick von oben auf die Alpen © I. Wermescher
Blick von oben auf die Alpen © I. Wermescher

Alpenüberquerung auf dem E5 vom Bodensee über die Alpen an die Adria

Zur Orientierung der Route haben wir auf der Seite Fernwanderweg E5 Anregungen gefunden und haben unsere Etappen individuell angepasst.

Etappe 1: Oberstorf bis Kemptner Hütte
Bild 1:  Wanderer auf grüner Alm mit Blick auf die Berge
Bild 2:  Kemptner Hütte in den Allgäuer Alpen
Bild 3:  Blick von der Kemptner Hütte
 
Etappe 2: Kemptner Hütte bis Memminger Hütte
Bild 4:  Blick auf Seewisee und Memminger Hütte

Etappe 3: Memminger Hütte bis Galflun Alm
Bild 5:  Der Weg zur Seescharte - die Schlüsselstelle auf 2.599m
Bild 6:  Wandergesellen vom Venetberg zur Galflun-Alm
 
Etappe 4: Galflun Alm bis Braunschweiger Hütte
Bild 7:  Blick von der Braunschweiger Hütte Richtung Gletscher
 
Etappe 5: Braunschweiger Hütte bis Vent im Ötztal
Bild 8:  Schneereicher Abstieg vom Ötztaler Gletscher
Bild 9: Über den Wolken
 
Etappe 6: Vent bis Vernagt in Südtirol
Bild 10:  Beim Abstieg von der Similaunhütte zum Vernagter Stausee in Südtirol
(höchster Punkt der Alpenüberquerung auf 3.019m)
Bild 11: Einheimische 


Hier ein paar großartige Tipps die Sie auf jeden Fall anschauen sollten bevor Sie sich auf den Weg machen.
  • Welche Hütte man unbedingt auf der Route einplanen sollte: Die Zirbenzimmer sind ein absolutes MUß. Hier lesen Sie mehr dazu ...
  • Sehr lesenswerte Informationen mit tollen Routenbeschreibungen bietet Ihnen dieser Super Blog. Mehr dazu erfahren Sie hier ...
  • Ein Blick zu den Nachbarn nach Südtirol… höchster Punkt der Strecke. Wer will kann von hier zur Fundstelle des Ötzis aufsteigen: Lesen Sie mehr dazu ...
  • Um die Berg-Wetterverhältniss im Auge zu behalten braucht man natürliche eine zuverlässige Seite. Diese finden Sie hier ...

Was Sie auf jeden Fall im Rucksack haben sollten:
  • UV-schutz für die Lippen nicht vergessen!
  • Man kann ziemlich überall Wasser (in Flüssen) auffüllen, sodass ein Liter Wasser zum Mitnehmen reicht. Da es aber vor allem in den tieferen Gebieten mit Sonne sehr warm werden kann, besser knapp 2 Liter mitnehmen.
  • Trinksystem unbedingt mitnehmen, damit man während dem Gehen trinken kann, hier meine Empfehlung
  • Gemütliche Hose für Abends auf der Hütte
  • Hüttenschlafsack
  • Hüttenschuhe
  • Mütze für die kalten und vor allem windigen Morgen
  • Ausreichend Bargeld (mind. 50€/Tag) und vor allem nicht nur in großen Scheinen
  • DAV Karte für die Mitglieder
  • Alles Tickets und Versicherungssachen
  • Taschenlampe
  • Studentenfutter (man bekommt komischer Weise total Lust drauf!)