Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Almrausch: Urlaub auf der Alm

Ruhe und Entspannung zwischen Himmel und Erde sucht man am besten auf einer Alm. Österreich kann mit einem vielfältigen Angebot aufwarten. Auf über 1000 m Seehöhe rauschen die Sinne entweder alleine in einer Holzhütte ohne Strom und Wasser oder mit der Liebe des Lebens bei Kaminfeuer und À-la-carte-Service.

Sonnenuntergang auf einer Salzburger Alm
Leben auf der Alm
Dem Zauber der Alm kann sich kaum jemand entziehen, wobei es profane Gründe waren, die die Bauern dazu bewogen, hoch oben größere oder kleinere Hütten zu bauen. In der Zeit knapper Ressourcen waren die grünen Hänge über der Baumgrenze Energiespeicher, die man nutzen musste. Das Vieh verbrachte den Sommer hier oben, und eine oder mehrere Personen mussten die Herde beaufsichtigen, die Kühe melken oder andere Arbeiten verrichten. Weit ab von den Siedlungsgebieten lebte man dicht an der Natur, an den Sternen, und scheinbar näher bei der Kraft, die all das erschaffen hat. Das Schauspiel der Natur, sei es das Gewitter, das Pfeifen der Murmeltiere, oder das Kreisen der großen Vögel, lässt einen so bald nicht los.

Österreichs Almen
Dass dieses Angebot der Bergwelt schon früh touristisch genutzt wurde, liegt auf der Hand, und so bietet Österreich heute in fast jedem Bundesland eine Vielzahl von Almen in jeder nur erdenklichen Ausführung. Vom spartanischen Holzverschlag für geeichte Einsiedler bis zum Chalet mit Sauna und Champagnerfrühstück in der Honeymoonsuite. Für jede Geldbörse, jede Jahreszeit und jeden Grad der Abgeschiedenheit lässt sich das passende Angebot finden.

Goldgräberhütte
Zwei Beispiele, die nur stellvertretend für die vielen verfügbaren Almen stehen, sollen hier genannt werden. Da wäre einmal die wunderschöne im Salzburger Rauris gelegene Goldgräberhütte. Erbaut wurde sie 1550, ihre abgeschiedene Lage auf 1200 m Seehöhe garantiert ein Naturerlebnis, das noch lange in Erinnerung bleibt. Geheizt wird mit dem Holzofen, und das klare, aber kalte Wasser sprudelt aus dem Brunnen vor dem Haus.

Almdorf Seinerzeit
Am anderen Ende des Spektrums gelegen - und das bezieht sich nur auf den Komfort -, ist das Almdorf Seinerzeit in Kärnten. Hier befindet sich das eingangs erwähnte Chalet und die Hochzeiterhütte. Wer die Abgeschiedenheit, gute Luft und À-la-carte-Gerichte am offenen Kaminfeuer nach der Sauna serviert haben möchte, ist hier genau richtig aufgehoben.

Welche Alm es auch immer es sein wird: Mit ein bisschen Glück beschert einem die Abgeschiedenheit der Bergwelt jene innere Ruhe, von der sich lange zehren lässt.