Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Oberösterreich – die Qual der Wahl

Die Auswahl fällt schwer, wenn man sich für eine attraktive Radroute in Oberösterreich entscheiden will.

Radfahren in Oberösterreich / Altmünster
Immer leicht bergab geht es auch hier auf dem Donauradweg. 238 km davon führen hier der Donau entlang. Immer nah am ewigen Fließen der Donau passiert man Städte und verträumte Dörfer, kommt an Ruinen, Stiften und Klöstern vorbei. Der Salzkammergutradweg erschließt die Sommerfrische-Region von Österreich. Auf großteils gemütlichen und asphaltierten Radwanderwegen von einem malerischen See zum nächsten. Achtung: es sind aber immer wieder kleinere Steigungen zu überwinden.

Viel Tourerlebnis auf knappen 115 km Radkilometern bietet die oberösterreichische Teilstrecke des Innweges. Die Strecke verläuft großteils auf Güterwegen, Nebenstraßen oder relativ wenig befahrenen Hauptstraßen. Längere Teilstücke verlaufen auf Schotterwegen. Deshalb empfehlen sich Tourenräder, Trekking- oder Mountainbikes.

Erlebnisreich ist auch der 180 km lange Römerradweg. Auf der Strecke passiert man eine Vielzahl von Fundstellen und Spuren römischer Besiedlung. Zwei Kneippstellen in Waldzell und Altheim bieten Erfrischung an heißen Tagen. Weil kaum Steigungen zu überwinden sind, ist dieser Radwanderweg für Familien besonders gut geeignet.

Das Salzkammergut ist aber auch ein Paradies für Mountainbiker. Ob mit oder ohne GPS, pauschal gebucht oder selbst organisiert - Touren in allen Längen und Schwierigkeitsgraden stellen auch hier den Bike-Profi vor die Qual der Wahl.

Salzkammergut Mountainbike Trophy
Mit  über 4.000 Teilnehmern aus 37 Nationen ist die Salzkammergut Trophy der größte MTB Marathon Österreichs. Die lange Schleife durch die UNESCO  Welterberegion Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut zählt zu den imposantesten Marathonstrecken Europas.