Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Oberösterreich: Oberförster und Schuldirektor

Oberförster Fritz Wolf gründete 1995 die Almtaler Waldschule in der Nähe von Grünau.

Waldschule Almtal © Albert Botka
Oberförster Fritz Wolf, seines Zeichens Waldpädagoge, Natur-, Landschafts- und Almführer und Sensenmäher, kennt den Wald im Almtal in Oberösterreich wie seine Westentasche. Aus Liebe zum „Kraftplatz Wald" gründete er bereits 1995 die Almtaler Waldschule nahe Grünau. Im Areal eines typischen Waldbauernbetriebes der Region mit einer Fläche von ca. 50 Hektar findet die Demonstration vorbildlicher Forstwirtschaft statt.

Neben Schülern vom Fach, wie angehenden Waldpädagogen, gehen bei Wolf auch Gäste in die Schule, die auf spielerische Weise ihr Verständnis für das Ökosystem Wald schärfen möchten. Der Herr Schuldirektor, dem jüngst der offizielle Titel „Waldbotschafter" verliehen wurde, führt wissbegierige Besucher höchstpersönlich durch sein Reich. „Riechen, schmecken, fühlen und verstehen lernen" lautet die Devise seiner Waldführungen, die auf Anfrage stattfinden.

Mit verbundenen Augen und barfuß nimmt die Struktur des Waldbodens gefühlt neue Formen an, beim Interview mit einem Baum wird so manche Frage beantwortet und bei einer  Meditation unterm Blätterdach heißt es, in eine Traumwelt abdriften. Auf Anfrage stellen Wolf und Kollege Albert Botkar auch mehrtägige Wald-Experiences und sogar maßgeschneiderte Waldwochen zusammen. Dabei dürfen die Waldbesucher gern selbst Hand anlegen. Es geht darum, unter Anleitung des Försters Bäume zu pflanzen, umzuschneiden oder Brennholz zu erzeugen. Wer möchte, kann mit Wolf, der auch Jäger ist, im Morgengrauen auf die Pirsch gehen. 

Anmeldung für „Erlebnis im Wald" mit Fritz Wolf nimmt der Tourismusverband Grünau im Almtal entgegen:

Grünau im Almtal
Web: www.gruenau-almtal.at