Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

OÖ: Pferdeland Nationalpark Kalkalpen

Auf dem Rücken der Pferde lässt sich das größte noch unbesiedelte Waldgebiet Österreichs mit seinen naturnahen Wäldern, spektakulären Berggipfeln und verborgenen Schluchten besonders intensiv erleben.

Reiter im Pferdeland Nationalpark Kalkalpen © Oberösterreich Tourismus/Erber
Im und um den Nationalpark Kalkalpen bei Windischgarsten präsentiert sich das jüngste touristische Angebot für Reiten und Fahren in Österreich – das Pferdeland Nationalpark Kalkalpen.  

Das Reit- und Fahrkompetenzzentrum im südlichen Oberösterreich verfügt über rund 300 Kilometer markierte Reitwege unterschiedlichsten Zuschnitts: Von flachen, hügeligen Reit- und Fahrwegen im Alpenvorland bis zu Pfaden im Nationalpark, die auch den Ritt zum Gipfelkreuz erlauben. Bei geführten Ausritten geht's zu ausgesuchten Plätzen, die nur mit geschulten Guides zu erreichen sind.  

Mit einer bunten Auswahl an Kursen richtet sich das Pferdeland an Kinder ebenso wie an sattelfeste Reiter: Zur Auswahl stehen etwa Westernreiten, therapeutisches Reiten, Kutschenfahrten und Kurse zur Pferdezucht.
 
Pferdeland Nationalpark Kalkalpen