Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Schroff, und dennoch voller Reize

Nicht weniger als 109 Brücken und 51 Holzleitern erschließen die als Naturdenkmal ausgewiesene Bärenschützklamm im steirischen Almenland.

Almenland, Baerenschuetzklamm, Natur, Oesterreich

Über diese Steighilfen geht es 1,4 Kilometer durch eine der schönsten wasserführenden Klammen Österreichs, dem tosenden, gurgelnden und sprudelnden Wasser entlang, das bis zu 300 Meter hohe, schroffe Kalkfelsen säumen. 

Die fünfstündige Rundwanderung startet beim Bahnhof Mixnitz, insgesamt sind 14 Kilometer und 760 Meter Höhenunterschied zu bewältigen. Nach dem Anstieg durch die Bärenschützklamm lädt am Scheitelpunkt der Tour der Almgasthof Zum Guten Hirten zur Rast ein. Der Rückweg führt über den Prügelweg und die Schwaigeralm zurück nach Mixnitz.

Internet:  www.baerenschuetzklamm.at