Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Tauchen in Salzburg

Die meisten Tauchgewässer liegen in unmittelbarer Nähe der Stadt Salzburg und bilden einen Teil des Salzkammergutes. Aber es lohnt auch eine Fahrt zu dem weiter im Süden gelegenen Zeller See.

Steg am Fuschlsee im SalzburgerLand © Fuschlsee Region
Fuschlsee
Der Fuschlsee birgt eine große Anzahl an Fischen (Reinancke, Hecht, Rotauge, Elritze, Aitel, Esche, Flussbarsch, Aal) und ist Wasserschutzgebiet. Es werden daher nur Tauchgruppen von maximal vier Tauchern zugelassen, die eine vorherige Erlaubnis (erhältlich beim Fischereimeister im Schloss Fuschl) benötigen.
Beste Tauchzeit: Herbst und Frühjahr
Fuschlsee

Zeller See
Biologisch gesunder und urwüchsiger Alpensee. Begeistert vor allem Unterwasserfotografen: sehr viele Fische (Hecht, Forelle, Zander, Reinanke, Rotauge, Schleie, Brachse und Barsch) sowie interessante Unterwasserflora.
Beste Tauchzeit: Frühjahr und Herbst

Wolfgangsee
Der Wolfgangsee zählt wohl zu den am schönsten gelegenen Alpenseen Österreichs. Zudem bietet er für Taucher meist beste Sichtverhältnisse und äußerst interessante Tauchreviere.
www.wolfgangsee.at