Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Tirol: Reiten als Stress-Abbau

Durch die Interaktion mit den sensiblen Pferden im "MOHR life resort" in Tirol lernen Führungskräfte ihr Kommunikationsverhalten zu optimieren. Das Horse-Sense Training fördert die Empathie und emotionale Intelligenz.

Pferde auf der Blumenwiese © MOHR life resort/jack cable

Pferde sind Flucht- und Herdentiere. Kleinste Veränderungen und Bewegungen in ihrem Umfeld beobachten und beurteilen sie genau. Ihre geschärften Sinne bilden die Basis für ihr hervorragendes, sensibles Kommunikationsverhalten. In der Interaktion mit dem Menschen spüren Pferde instinktiv Unstimmigkeiten in der Absicht und im Handeln und geben dem Menschen ein unmittelbares, wertfreies Feedback, das die Bildung eines authentischen Selbstbilds fördert.  

Dass der intensive Kontakt mit Pferden dabei helfen kann, Stress und Ängste abzubauen, davon überzeugen sich Besucher des "MOHR life resorts" im Tiroler  Lermoos. Der Westernstall, der an das Spa- und Designhotel anschließt, ist das Reich von „Pferdeflüsterin“ Verena Vogt – diplomierte Physiotherapeutin, Bobath- und Hippotherapeutin sowie „Horse Sense“-Trainerin. Gemeinsam mit den Pferden hilft sie den Gästen, ihre Fähigkeit klar und eindeutig zu kommunizieren und fördert Achtsamkeit, Empathie und emotionale Intelligenz. Besonders für Führungskräfte gilt das „Horse Sense“-Training als bewährte Maßnahme, um sich Führungsverhalten anzueignen, das von Innen kommt.  

MOHR life resort