Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Art Brut Center Gugging
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Eindrucksvoll und teils recht ungewöhnlich ist der Zugang zur Kunstrichtung der Art Brut, wie er in Gugging vermittelt wird. Dass man die Künstler dabei oft persönlich trifft, ist durchaus beabsichtigt.

Eingang Galerie © Art/Brut Center Gugging
Art Brut, rohe, unverbildete Kunst von Außenseitern und Laien, findet als unangepasster Gegenpol zur akademisch gebildeten Kunst längst international Beachtung. Den psychisch kranken Künstlern aus der Nervenheilanstalt in Maria Gugging bei Wien bietet das Museum Gugging in hellen, großzügigen Räumen ein würdiges Forum.

Die Schau wird in regelmäßigen Abständen variiert und durch geschickt kuratierte Sonderausstellungen mit anderen Bereichen der Kunst in Dialog gebracht. Das bunt bemalte "Haus der Künstler", ihr Wohn- und Arbeitsbereich, ist zwar nur von außen zu besichtigen, zu Kontakten mit den Künstlern kommt es dennoch häufig. Oft arbeiten sie auch auf dem Gelände an einem Projekt oder lassen sich von Besuchern auf Kaffee und Zigaretten einladen. Während die Galerie Gugging Original-Kunstwerke anbietet, können sich Besucher in den Workshops des Gugging Art Labor sogar selbst als Art Brut Künstler versuchen – was nicht nur Kindern Spaß macht. Darüber hinaus nutzen auch Kunstschaffende anderer Stilrichtungen das offene Atelier und lassen sich von Gugginger Künstlern inspirieren.

www.gugging.at