Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Hotel Schwalbe
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Und es gibt sie doch, die kleinen, liebevoll und familiär geführten Stadthotels, in denen man sich gleich wie zuhause oder wie bei guten Freunden fühlt. Eines davon ist die "Schwalbe" in Wien.

Zimmer des Hotel Schwalbe © Hotel Schwalbe
Nur ein paar Minuten dauert die Fahrt von der nahe gelegenen U3-Station bis zum Stephansdom. Ebenso kurz ist man zu Fuß in den Wienerwald unterwegs. Quirliges City-Flair oder Ruhe und Erholung pur? Den Gästen im Hotel Schwalbe, im 16. Wiener Bezirk, liegt die Stadt zu Füßen und die Natur im Rücken. Und das macht die Entscheidung an manchen Tagen so schwer, sodass man nach dem Frühstück einfach im lauschigen Innenhof oder dem „erdbeerfrischen“ Speisesaal sitzen bleibt, um nichts weiter zu tun, als dieses wunderbare Haus zu genießen.

Denn die Schwalbe bietet all das, was man sich als Städtereisender wünscht: eine erstklassige Lage, ein stimmungsvolles Ambiente, freundliches, hilfsbereites Personal, ruhige, geschmackvolle Zimmer und mitunter sogar ein kleines, aber feines Abendprogramm, wenn man mal keine Lust auf Ausgehen hat. So wird im hoteleigenen Kultursalon z. B. Kaffeehausliteratur zum Besten gegeben oder aber die Wiener Salon Schrammeln intonieren wohlbekannte Walzermelodien und Heurigenlieder.

Interessant sind außerdem die Packages des Hauses: Ob frischverliebt, sportlich oder mit Freunden unterwegs – das Schwalbe-Team bietet jede Menge maßgeschneiderter Offerte. Besonderes Highlight: Das Opernball-Paket mit zwei Übernachtungen und Eintrittskarten für den heißbegehrten und immer sofort ausverkauften Ball der Bälle.

www.hotelschwalbe.at