Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Der Stiftskeller St. Peter in Salzburg
Besondere Empfehlungen der Redaktion

9 Kilometer Lichterketten, 200 Meter Girlanden, rund 8.000 verschiedene Kugeln und etwa 150 Weihnachtsbäume – jedes Jahr in der Adventzeit verwandelt sich der Stiftskeller St. Peter in der Salzburger Innenstadt in ein Weihnachtswunderland.

Stiftskeller St. Peter © Haslauer Gastronomie
Damit ab Mitte November auch tatsächlich sämtliche Säle und Stuben von Europas ältestem Restaurant (eröffnet im Jahre 803) in festlichem Glanz erstrahlen können, beginnen die Dekorationsarbeiten für dieses Ereignis bereits einen Monat vorher. Beinah rund um die Uhr und überall im Haus werden in diesen vier Wochen Kabel verlegt, Kränze gebunden und neue Deko-Konzepte erdacht.

Highlight im Jahre 2009 war eine acht Meter hohe und mit tausenden weißen Federn geschmückte Tanne im Prunksaal des Hauses. Ebenso sehenswert: die kristallene Swarovski-Weihnachtstafel sowie die große Krippe, die traditionell im stimmungsvollen Innenhof und im Schutz des angrenzenden Festungsbergs aufgebaut wird. Obwohl der Advent im Stiftskeller bereits viele Stammgäste zählt, gilt er immer noch als Geheimtipp.

Trotzdem gilt: wer in diesen Tagen im Stiftskeller nicht nur staunen und Punsch schlürfen, sondern auch auf hohem Niveau speisen möchte, sollte unbedingt vorab einen Tisch reservieren.

www.haslauer.at