Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Währung und Geldwechsel

Als Mitglied der Europäischen Gemeinschaften nimmt Österreich an der Wirtschafts- und Währungsunion teil, welche die Einführung des Euro als gemeinsame Währung mit sich brachte.

Euro-Geldschein © Knipseline/www.pixelio.de
Währung
Folgende Euro-Banknoten und -Münzen sind in Umlauf:
Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro
Münzen zu 1 und 2 Euro sowie 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent.

1 Euro = 100 Cent

Diese Euro-Banknoten und –Münzen sind in allen Euro-Ländern gesetzliche Zahlungsmittel. Daneben gibt es auch noch auf Euro lautende, von der Münze Österreich AG ausgegebene Gedenk- und Goldmünzen, welche jedoch nur in Österreich gesetzliche Zahlungsmittel darstellen.

Zahlungsmittel anderer Länder
Für ausländische Zahlungsmittel gilt der jeweilige Wechselkurs (An- oder Verkaufskurs).

In- und ausländische Zahlungsmittel können in unbeschränkter Höhe ein- und wieder ausgeführt werden.
Wichtige Information: Anmeldepflicht für Reisende mit 10.000 Euro oder mehr an Barmitteln

Öffnungszeiten der Banken (im Allgemeinen)
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag
08:00 bis 12:30 Uhr und
13:30 bis 15:00 Uhr

Donnerstag
08:00 bis 12:30 Uhr und
13:30 bis 17:30 Uhr

Geldausgabeautomaten (Bankomaten)
Außerhalb der Banken kann in ganz Österreich an Bankomaten rund um die Uhr Geld behoben werden. Akzeptiert werden in- und ausländische Maestro-Karten (Bankomat-Karten). Weitere Bargeldbezugskarten sind in- und ausländische MasterCard-, American Express-, Visa- und Diners-Kreditkarten sowie die zu diesen Zahlungssystemen gehörenden Cirrus- und Visa-Plus-Bargeldbezugskarten.
Bei Behebungen an Geldautomaten können Spesen anfallen, die jedoch von Bank zu Bank unterschiedlich sind.

Kreditkarten werden in Städten und Touristenzentren von zahlreichen Hotels, Restaurants, Geschäften und Tankstellen angenommen. Ob und welche Kreditkarten akzeptiert werden, ist anhand der Logos an der Außenfront des jeweiligen Betriebes (meist an der Eingangstüre) ersichtlich.