Please choose Language or Country
or

Bio-Kalbsfilet mit Püree vom Kürbis mit Erbsen

Das Fleisch der Bio-Kälber aus dem Salzkammergut, stammt von reinrassigen, artgerecht gehaltenen Tieren, die das ganze Jahr auf der Weide verbringen und sich von zarten Almkräutern ernähren. Zusammen mit süßem Karotten- und Erbsenpüree hat uns das Gourmetrestaurant von Iris Porsch am Mondsee ein tolles Rezept gezaubert.
Zutaten für 4 Personen:

400 g Kalbsfilet 
400 g Kalbsbackerl (ca. 2 Backerl),
1 Karotte
1 Lauch
1 kl. Sellerie
1 gr. Zwiebel
1 Zweig Thymian
1 El Tomatenmark
Koriander, Wacholder, Pfefferkörner, Lorbeerblatt,
150 ml Portwein rot
150 ml Rotwein (Carbernet Sauvignon)
400 g Butter, Salz, Pfeffer

Für das Püree:
200 g Muskat- oder Hokaido-Kürbis
200 g Erbsen
200 ml Obers
2 kl.weiße Zwiebeln
2 Stück Kartoffeln (mehlig)


Zubereitung:
Kalbsfilet in 4 Stücke schneiden. Kalbsbackerl putzen, würzen und kurz anbraten. Das Gemüse würfeln, braun anrösten.Tomatenmark dazugeben, mitrösten, mit Port- und Rotwein ablöschen. Die Backerl dazugeben, mit Wasser aufgießen und weich dünsten. Die Backerl herausnehmen, das Gemüse abseihen, den Bratensaft reduzieren und mit der Butter montieren. Die Backerl warmhalten. Das Kalbsfilet würzen und kurz rund herum anbraten. Bei 130° C im Rohr ca. 10 Min. braten, warm stellen.
Püree:
Die Kartoffeln kochen, schälen und pressen, Zwiebeln und Kürbis würfeln.
Den Kürbis mit einer Zwiebel anschwitzen und mit 100 ml Obers einkochen, das gleiche beim Erbsenpüree.
Das Püree mit den durchgepressten Kartoffeln binden, würzen und mit Butter aufmontieren, separat anrichten.

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.