Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Surfen auf Schnee

Ganz im Stillen hat sich in den letzten Jahren eine neue Wintersportart entwickelt: Snowkiten. Auf Snowboard oder Ski lassen sich die Snowkiter von einem großen Lenkdrachen – dem Kite – mit Hilfe der Windkraft über verschneite Wiesen ziehen.

Snowkiter © Snowkiting School Austria
Profis nennen das "gemütliches Cruisen über Pulverschnee" – wahlweise auch bergauf.

Erste Adresse für diesen umweltverträglichen Trendsport ist die Snowkite Schule Austria in Thalgau bei Mondsee, die jährlich den Snowkite Worldcup ausrichtet. Von den Pionieren des Snowkitens kann man unter fachkundiger Anleitung das Surfen auf Schnee lernen: Sie versprechen erste Erfolgserlebnisse bereits nach wenigen Stunden.

Snowkitegrundkurse finden von Mitte Dezember bis Mitte März täglich statt. Ein Ein-Tageskurs mit fünf Stunden Unterricht in Theorie, Sicherheit, Kitehandling und Schneetraining kann um 96 Euro pro Person gebucht werden, ein Zwei-Tages-Kurs um 178 Euro. Unterrichtet wird in Gruppen zu maximal sechs Schülern pro Lehrer. Das Kite und Trapez werden zur Verfügung gestellt, Ski oder Snowboard sind selbst mitzubringen.

Snowkiting School Austria
E-Mail: office@snowkiting.at
Web: www.snowkiting.at