Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Rettenbach-Tiefenbach Gletscher

Als einziges Skigebiet Österreichs bietet der Austragungsort des FIS Skiweltcup drei Dreitausender-Gipfel, welche mit modernsten Seilbahnanlagen erschlossen sind.

Rettenbach Gletscher in Sölden / Tirol © Ötztal Tourismus
Von der A12 Inntal-Autobahnausfahrt Ötztal gelangt man direkt auf die Bundesstraße nach Sölden (auf 1.377m Seehöhe), von wo die 15 km lange Panoramastraße in das Gletscherskigebiet (2674m bis 3255m) führt. Parkmöglichkeit besteht bei den Talstationen der Lifte.

Mit einer kuppelbaren 4er-Sesselbahn gelangt man vom Parkplatz Rettenbach (Talstation 2.674m) auf das Rettenbachjoch (Bergstation 2.995m). Von dort führt ein Schlepplift zur Schwarzen Schneid (Bergstation 3.167m) und ein zweiter Schlepplift zum Karleskogl (Bergstation 3.248m), von wo aus eine direkte Verbindung zum Tiefenbachgletscher durch einen 200m langen Skitunnel besteht.

Der Schlepplift zum Seiterjöchl (Bergstation 3.032m) stellt die zweite Verbindung zum Tiefenbachgletscher her, der aber auch durch den 1.750m langen Straßentunnel (höchster Straßentunnel der Alpen) mit dem Auto zu erreichen ist. Neben Restaurant, Veranstaltungspavillon, Kiosk, Schneebar, Ski- und Snowboardschule sowie Sportartikelgeschäft mit Verleih befindet sich in der Gletscherwelt das Europa-Testzentrum der Wintersportindustrie. Außerdem steht eine Salomon-Station mit entsprechendem Angebot zur Verfügung.

Der Sessellift Tiefenbachferner und der Schlepplift Tiefenbachkogel wurden durch die 8er-Einseil-Umlaufbahn Tiefenbachferner ersetzt (Talstation 2.793m, Bergstation 3.249m). Weitere Liftanlagen: Seiterkar (Sessellift), Mutkogl, Panorama- und Minilift (Schlepplifte).
Die Dreiersesselbahn "Seiterkar" bildet die Verbindung zum Rettenbachgletscher, dadurch ist dieses Gletscherskigebiet die einzige Gletscherskischaukel der Ostalpen.

Das Winterskigebiet ist mit dem bestehenden Gletscherskigebiet Rettenbach- und Tiefenbachgletscher liftmäßig durch das "Golden Gate to the Glacier" mit den Anlagen "Einzeiger", "Seekogl" und "Schwarzkogl" (4er Sesselbahnen) und der 8er Gondel-Einseil Umlaufbahn "Gletscherexpress" verbunden. Durch diesen Ausbau wurde noch zusätzlich ein flächenmäßig großes, fahrtechnisch interessantes und weitläufiges Skigebiet zusätzlich erschlossen.

Sölden
Ötztal Tourismus