Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Trendig abschalten in Innsbruck

Direkt vom Stadtzentrum in hochalpines Gelände zum Ausspannen: Auf 1.900 Metern schalten die Besucher der Alpenlounge Seegrube mit einem Gläschen Prosecco, einem kühlen Bier oder einem fruchtigen Cocktail in der Hand ein paar Gänge zurück.

Seegrube Innsbruck © Nordpark Webhofer

Die Nordkettenbahn befördert die Gäste in nur zwanzig Minuten zur höchstgelegenen Chilling-Zone Innsbrucks inmitten der verschneiten Berglandschaft.

Auf der Terrasse im ersten Stock des in den 1920er Jahren erbauten Bergrestaurants mit Blick auf das mittlere Inntal und das Wipptal machen es sich die Lounge-Gäste, eingemummt in wärmende Decken, auf den Liegen bequem. Zum Aufwärmen geht es in die urige Stube, wo denkmalgeschützte Architektur auf modernen Zeitgeist trifft. Lounge-Musik, trendige Bestuhlung und die große Bar mit Fingerfood und feinen Getränken sorgen für die richtige Chill-Atmosphäre in den alten Räumlichkeiten. Jeden Freitagabend ab 18 Uhr wird in der Alpenlounge zu „Ride & Dine“ geladen, wenn die Chefs de Cuisine mit ihren Kreationen aus heimischen Produkten zu Tisch bitten. Ob Viergang-Menü oder à la carte: Beim Dinner ist für jeden Geschmack etwas dabei - von der kräftigen Rindssuppe mit Steinpilznockerln über  geräucherte Entenbrust, geschmorte Lammkeule bis hin zum Amarettoparfait. Wer im Mondschein nicht per pedes ins Tal wandern möchte, hat bis 23.30 Uhr  die Möglichkeit, mit der Bahn talwärts zu gondeln.


Alpenlounge Seegrube
E-Mail: info@seegrube.info
Web: www.seegrube.info