Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Freeride-Hotspot

Im Skigebiet Arlberg eröffnet sich jenen Snowboardern, die ihre sportliche Herausforderung abseits der markierten Pisten suchen, eine Fülle an Backcountry-Pisten. Zusammen mit Snowboard-Guides der Skischule Lech können Freerider bis 20. April frische "tracks" auf 180 km Tiefschnee- und Firnabfahrten ziehen.

Snowboarder in Lech / Zürs in Vorarlberg © Tourismusverband Lech / Zürs
Um 10.00 Uhr geht es los: Gemeinsam mit dem Guide prüfen die Tourengeher noch schnell ihre Ausrüstung und platzieren das Verschütteten-Such-Gerät richtig am Körper, bevor sie sich mit dem Linienbus auf den Weg nach Zürs machen. Nach den Fahrten mit der Seekopf- und der Madlochbahn ist der Ausgangspunkt für die Schafberg Ost-Tour fast erreicht: das Madloch-Joch auf 2.438 Metern. Die Schneeschuhe bleiben noch im Rucksack verstaut, bis die Gruppe mit den Snowboards nach zirka 30 Minuten das Stierlochjoch erreicht hat. Dort verfrachten die Tourer ihr Board auf den Rücken und bezwingen in einem einstündigen Aufstieg mit den Schneeschuhen den Schafbergsattel.

Vom Osthang des Schafbergs schweben die Boarder wie auf Wolken talwärts und hinterlassen weite Spuren im glitzernden Tiefschnee. Nach der zirka dreistündigen Tour kehrt die Gruppe in die Skihütte Balmalpe ein, um sich mit deftigen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen.

Preis
: Tagestour in der Gruppe (6-8 Personen) 58 Euro pro Person

Skischule Lech GmbH & Co KG

E-Mail: info@skischule-lech.com
Web: www.skischule-lech.com