Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Experimente auf der Piste

Mitzubringen: Gute Laune und Freude an der Bewegung im Schnee – Kondition und Vorkenntnisse dürfen getrost zu Hause bleiben, wenn es am Kärntner Nassfeld mit den trendigen Spaßgeräten bergab geht.

Tubingbahn in Nassfeld / Kärnten  © Nassfeld-Hermagor
Auf der Tressdorfer Alm mitten im Skigebiet auf etwa 1.500 Metern Seehöhe steht Fans der alternativen Fortbewegung im Schnee ein eigenes Areal für erste Versuche zum Beispiel auf Snowblades zur Verfügung. Auf diesen ganz kurzen Carving-Skiern, deren Enden vorne und hinten aufgebogen sind, lässt es sich lässig durch den Pulverschnee tanzen.  

Oder lieber Bike-Feeling im Schnee? Die Snowcycles oder Snowbikes sind äußerst wendig und gut steuerbar, statt Reifen gibt’s Kufen. Auf dem Snowdeck tauschen eingefleischte  Skater den grauen Beton gegen weißen Schnee als Unterlage. Das Board, das ohne Rollen und Achsen auskommt, erlaubt alle Tricks, die sonst dem Skater auf dem Asphalt  vorbehalten sind. Ganz nahe am Schnee, auf dem Bauch liegend, saust man auf dem Hammerhead die Piste hinunter. Wer es ganz bequem liebt, wird sich auf dem Skifox gleich zu Hause fühlen. Das Sitz-Fahrgerät verfügt über eine gute Federung, die kurzen Ski, die sich der Fahrer anschnallt, geben Balance und dienen zum Bremsen. „Skifoxen“ kombiniert die Schnittigkeit des Skifahrens mit der einfachen Bedienbarkeit der Rodel.  

Auf dem NTC-Fungelände bei der Tressdorfer Alm lassen sich elf verschiedene Trendsportarten ausprobieren. Für den ersten Test von drei Geräten bietet sich ein Halbtagsticket um 15 Euro (Erwachsene) inkl. Einschulung an. Ganztägige Action im Schnee, wobei die Geräte nach Lust und Laune gewechselt werden können, beläuft sich auf 32 Euro für Erwachsene, ebenfalls inkl. Einschulung. Jugendliche zahlen 26 Euro, Kinder bis 14 Jahre 17 Euro.   

NTC/Sölle Tressdorfer Alm
E-Mail: service@soelle.at
Web: www.soelle.at, www.nassfeld.at

Skigebiete in Kärnten

Vollbild einschalten