Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Alpine Touren

Ein Board, der unberührte Schnee, ein atemberaubendes Panorama: Im Skigebiet Hochzeiger im Pitztal erfahren Snowboarder die Winterlandschaft abseits des Pistentrubels ganz im eigenen Rhythmus. Ob durch staubenden Pulverschnee oder Frühlingsfirn: Ein Bergführer sorgt für sicheres "Powdern".

Snowboardtour im Pitztal / Tirol © Tourismusverband Pitztal
Bei den Snowboardern, die am Hochzeiger nach dem besonderen Tiefschneeerlebnis suchen, ist die Alpintour Wennerberg besonders beliebt. Mit der Panoramabahn geht es zur Bergstation Sechszeiger auf 2.370 Meter. Nur ein paar Schritte durch die weiße Pracht und schon kann das Brett angeschnallt werden, ein anstrengender Aufstieg bleibt den Alpinsportlern erspart. Durch das verschneite Wennerberger Tal geht es hinunter nach Wald bei Arzl.

Die Schneeschuhe anschallen heißt es bei der Panoramatour am Hochzeiger. Die Gondel bringt die Tourengeher – mit dem Snowboard und den Schneeschuhen im Gepäck – zur Mittelstation auf 2.000 Meter, wo sie den Weg zur Bergstation per pedes antreten. Nach 450 zurückgelegten Höhenmetern wartet die Belohnung: Rauf aufs Snowboard und die Abfahrt zur Talstation im Tiefschnee in vollen Zügen genießen.

Skischule Hochzeiger – Pitztal
www.skischule-hochzeiger.com