Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Das Tal der Tourengeher

Wenn sich Osttiroler über Felle unterhalten, muss noch lange kein Schaf das Gesprächsthema sein. Viel eher geht es um die nächste Skitour auf einen der 241 Dreitausender dieser sonnigen Gebirgsregion an der Südseite der Alpen.

 © Osttirol

 

Nein, sie haben nicht verschlafen. Sie haben einfach nicht mitgemacht, als ein Dorf nach dem anderen im Alpenraum damit begann, Liftanlagen zu bauen. Heute ist das Villgratental in Osttirol österreichweit das einzige mit meterhohem Schnee und gigantischen Bergriesen, aber ohne Skizirkus. „80 Prozent unserer Gäste sind Tourengeher“, berichtet Ossi Fürhapter, Geschäftsführer der Tourismusinformation Villgratental. Schon vor 30 Jahren, als Skibergsteigen noch lange nicht im Trend lag, zogen Pioniere hier ihren Brettern das Fell über die Ohren.

Nach wie vor schätzen die Gäste im urigen Innervillgraten mit seinen 1000 Einwohnern und dem noch beschaulicheren Außervillgraten mit 860 Menschen die unvergleichliche Ruhe und Romantik und die exklusiven Berg- und Naturerlebnisse in der Abgeschiedenheit. Die 25 besten Routen sind im druckfrischen Skitourenführer auf 104 Seiten detailliert beschrieben. Das Büchlein, das zudem viele nützliche Tipps und Hinweise enthält, kostet 9 Euro. Das ganz Osttirol ein Skitouren-Paradies ist, dafür sprechen die Skitourengebiete Kals am Großglockner, Matrei, das Virgental, St. Jakob im Defereggental und die Lienzer Dolomiten mit einzigartigen Ausblicken, besten Schneebedingungen und unbeschreiblichen Naturschauspielen.

Osttirol Information
Albin Egger Straße 17
A-9900 Lienz
Tel.: +43.(0)50.212.212
info@osttirol.com
www.osttirol.com