Please choose Language or Country
or

Drauradweg: Vier Länder auf zwei Rädern

Der Drauradweg führt durch Italien, Österreich, Slowenien und Kroatien – entlang des Wassers, kulturelle Highlights inklusive.
 

Wir empfehlen folgendes Angebot:

Rast vom Mountainbiken am Ufer der Drau © Österreich Werbung / Martin  Steinthaler (TineFoto) Rast vom Mountainbiken am Ufer der Drau © Österreich Werbung / Martin Steinthaler (TineFoto)

Von den Dolomiten in die Weite Pannoniens

Der Drauradweg

Startpunkt des Radwegs, der entlang der Südseite der Alpen und der Drau verläuft, ist Italien: Bei den Drei Zinnen (Toblach, Dolomiten) geht es los. Die erste Etappe führt nach Lienz, dann geht es weiter nach Spittal und Villach in Kärnten. Von dort führt der Weg zuerst ins schöne Rosental und dann ins historische Jauntal, bis in die Grenzstädte Lavamünd und Dravograd „eingeradelt“ wird. Der nächste Halt ist die slowenische Universitätsstadt Maribor: Hier beginnt das weite Pannonien, und der Weg endet – bei Varaždin in Kroatien.

Länge: 510 km, 7 Etappen über 4 Länder (Italien, Österreich, Slowenien, Kroatien)
Beschaffenheit: 50 % Asphalt, 50 % Feinschotter
ADFC-Auszeichnung: Als erster E-Bike Radweg Europas mit 5 Sternen zertifiziert

Details zum Drauradweg Jetzt gleich zum Angebot

Die Route des Drauradwegs

Die Route des Drauradwegs

Zur Detailansicht

Drauradweg: Genussradfahren direkt am Wasser

Vielseitig ist er, der Drauradweg. Er führt durch wunderbare Naturräume, die zum Staunen bringen: einerseits schroffe Bergformationen in den Dolomiten, anderseits liebliche Landschaften wie das Rosental – und das alles entlang des Wassers, der kraftvollen Drau. Der Drauradweg verbindet pulsierende Städte wie Villach und Maribor mit ursprünglichen Dörfern. Vier Länder werden mit dem Rad erobert und kulturell sowie kulinarisch erfahren. Und wer will, kann mit dem E-Bike losradeln!

Impressionen des Radwegs entlang der Drau

  • Mountainbiker überquert die Drau bei Puch-Töplitsch © Österreich Werbung / Martin  Steinthaler (TineFoto) Mountainbiker überquert die Drau bei Puch-Töplitsch © Österreich Werbung / Martin Steinthaler (TineFoto)
  • Drauradweg - Brücke in Puch-Töplitsch © Österreich Werbung / Martin  Steinthaler (TineFoto) Drauradweg - Brücke in Puch-Töplitsch © Österreich Werbung / Martin Steinthaler (TineFoto)
  • Rast vom Mountainbiken am Ufer der Drau © Österreich Werbung / Martin  Steinthaler (TineFoto) Rast vom Mountainbiken am Ufer der Drau © Österreich Werbung / Martin Steinthaler (TineFoto)
  • Radweg Kärnten © Kärnten Werbung / Franz Gerdl Radweg Kärnten © Kärnten Werbung / Franz Gerdl
  • Drauradweg © Gert Steinthaler Drauradweg © Gert Steinthaler
  • Den Drauradweg entlang © Kärnten Werbung / Sam Strauss, Andreas Gasser Den Drauradweg entlang © Kärnten Werbung / Sam Strauss, Andreas Gasser
  • Drauradweg in Kärnten © Kärnten Werbung / Sam Strauss, Andreas Gasser Drauradweg in Kärnten © Kärnten Werbung / Sam Strauss, Andreas Gasser
  • Drauradweg in Kärnten © Kärnten Werbung / Sam Strauss, Andreas Gasser Drauradweg in Kärnten © Kärnten Werbung / Sam Strauss, Andreas Gasser
  • Drauradweg Rosental © Kärnten Werbung / Gert  Steinthaler Drauradweg Rosental © Kärnten Werbung / Gert Steinthaler
  • E-Biken in Kärnten © Michael Stabenthein E-Biken in Kärnten © Michael Stabenthein

5 Erlebnisse für Genießer entlang des Drauradwegs

4 Empfehlungen abseits des Radwegs

Blick auf den Wörthersee © Kärnten Werbung / Martin  Steinthaler (TineFoto) Blick auf den Wörthersee © Kärnten Werbung / Martin Steinthaler (TineFoto)

Seitensprung zum Wörthersee

Das Schöne liegt so nah: Nur 4 km sind es vom Drauradweg zum wunderschönen Wörthersee.
Wörthersee erleben
Radfahren für Junggebliebene in Kärnten © Kärnten Werbung / Martin Steinthaler (tinefoto.com) Radfahren für Junggebliebene in Kärnten © Kärnten Werbung / Martin Steinthaler (tinefoto.com)

Große Kärnten-Seen-Schleife

Die schönsten Logenplätze, Seen und Flussufer Kärntens mit dem Rad entdecken – auf 340 Radkilometern.
Seen-Schleife kennenlernen
Fischrestaurant Fishery Steffan © Fishery Steffan Fischrestaurant Fishery Steffan © Fishery Steffan

Das Fischerparadies: Fishery Steffan

Radfahren und Fischen in Südkärnten direkt an der Drau – auch das ist möglich, abseits vom Radeln.
Fischerparadies kennenlernen
Wahaha Paradise © David Pompa (Studio) Wahaha Paradise © David Pompa (Studio)

Freizeiterlebnisse im Wahaha Paradise

Kulinarik, Spaß, Wellness und Erholung direkt am Wasser im Rosental – im Wahaha Paradise, dem Bett & Bike Vorzeigebetrieb am Drauradweg.
Ab ins Wahaha Paradise

Wir empfehlen folgendes Angebot:

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.