Please choose Language or Country
or

Wien: Stadt der Grünoasen

Wie blau die Donau ist, hat bereits Johann Strauss in seinem weltberühmten Walzer verewigt. Wie grün die Stadt ist, überrascht immer noch so manchen Wien-Besucher.

Gerade erst ist man durch die pulsierende Wiener Innenstadt flaniert, hat imperiale Prachtbauten oder moderne Architektur bewundert – schon sitzt man ganz entspannt unter alten Bäumen und hört die Vögel zwitschern. Was für ein Kontrastprogramm.

Neben den bekannten Parkanlagen Wiens gibt es aber auch immer noch so manchen Insidertipp zu entdecken: den Botanischen Garten beim Schloss Belvedere etwa. Wer sich schon an den Landschaftsmalereien Gustav Klimts in der Dauerausstellung nicht sattsehen kann, erlebt nur ein paar Schritte davon entfernt ein echtes grünes Wunder: Rund 12.000 Pflanzenarten aus sechs Kontinenten werden hier kultiviert.
 

Fahrzeit Stadt – Natur: 10 Minuten

Lust auf noch mehr Natur bekommen? Einfach in die U-Bahn steigen und in nur zehn Minuten zur größten Grünfläche der Stadt sausen: dem Prater mit seinen ausgedehnten Wiesen und Wäldern. Die 4,5 Kilometer lange Hauptallee wird von 2.500 Bäumen gesäumt – doch das wahre Naturerlebnis entdeckt, wer einfach irgendwo abbiegt und querfeldein durch schmale Waldpfade zu kleinen Lichtungen und versteckten Wasserflächen wandert.
  • Blick über Wien © Österreich Werbung / Popp-Hackner Blick über Wien © Österreich Werbung / Popp-Hackner
  • City Hike in Vienna © Österreich Werbung City Hike in Vienna © Österreich Werbung
  • Vineyards on City Hike in Vienna © Österreich Werbung Vineyards on City Hike in Vienna © Österreich Werbung
  • Frühling im Volksgarten in Wien © Christian Stemper Frühling im Volksgarten in Wien © Christian Stemper
  • Riesenrad © Bernhard Luck Riesenrad © Bernhard Luck
  • Green Prater © Österreich Werbung Green Prater © Österreich Werbung
  • Sonnenuntergang über Wien © Österreich Werbung / Filmspektakel.at Sonnenuntergang über Wien © Österreich Werbung / Filmspektakel.at
  • Botanical garden at the University of Vienna © HBV- Rudolf Hromniak Botanical garden at the University of Vienna © HBV- Rudolf Hromniak
  • Crocus at the botanical garden © HBV- Rudolf Hromniak Crocus at the botanical garden © HBV- Rudolf Hromniak
  • Sommertage an der Alten Donau © Wien Tourismus / Christian Stemper Sommertage an der Alten Donau © Wien Tourismus / Christian Stemper

Sommer am Wasser: die Alte Donau

Nur zwei U-Bahn-Stationen weiter wartet schon das nächste Paradies: Die Alte Donau ist Lieblingsziel aller, die direkt am Wasser einen Happen oder ein kühles Getränk zu sich nehmen und dabei den Segelbooten bei ihren Manövern zusehen wollen – stets vor der futuristischen Kulisse der Donau City. Lebensqualität bedeutet eben auch, in kürzester Zeit vom bunten Stadtleben mitten in die Natur zu gelangen.
 

Mit der Bim in die Weinberge

Und nun ... war noch gar nicht die Rede von den 11 Stadtwanderwegen, die den grünen Gürtel rund um Wien durchziehen, oder den Weinbergen, die sogar mit Bus und Straßenbahn erreichbar sind. Einer davon ist der Nussberg (Stadtwanderweg 1), der einen herrlichen Rundumblick auf die Stadt ermöglicht – am besten hinsetzen, ein Glas Grünen Veltliner bestellen und genießen. Falls die Zeit bis zur Abreise plötzlich viel zu kurz erscheint: Wien ist garantiert auch beim nächsten Besuch noch so schön. Allenfalls vielleicht sogar noch eine Spur grüner.
Stadtwanderweg Sophienalpe © MA 42 Stadtwanderweg Sophienalpe © MA 42

Wandertipps für Wien

In und rund um Wien gibt es elf Stadtwanderwege, die – gut beschildert – auf über 240 Kilometern Gesamtlänge ein sehr abwechslungsreiches Wandervergnügen bieten. Zum Beispiel im Wienerwald, am Stadtrand oder in Wiens Naherholungsgebieten.

Stadtwandern in Wien

8 grüne Tipps in und rund um Wien

8 grüne Tipps in und rund um Wien
Grüner Prater © Österreich Werbung Grüner Prater © Österreich Werbung

Wussten Sie, dass...

  • Kaum zu glauben: Mehr als die Hälfte des Wiener Stadtgebiets sind Grünflächen. Insgesamt hat Wien 2.000 Grünanlagen.
  • Die Mercer-Studie kürte Wien 2018 zum neunten Mal in Folge zur weltweiten Nummer eins im Ranking der lebenswertesten Städte. 280 imperiale Parks und Gärten bereichern das Stadtbild.
  • Der grüne Prater zählt zu den schönsten Stadtparks der Welt. Er umfasst ganze sechs Millionen Quadratmeter und ist nur drei Kilometer Luftlinie vom Stephansdom entfernt.
  • Der älteste öffentliche Park ist der Wiener Stadtpark: Durch den Abriss der Wiener Stadtmauer kam es zum Bau der Wiener Ringstraße, an der auch der Stadtpark liegt. 1860 war es so weit, und eine Fläche von 94.000 m² wurde zum Erholungsgebiet für alle Wiener.
Theseustempel, Volksgarten © Österreich Werbung / Karl Thomas Theseustempel, Volksgarten © Österreich Werbung / Karl Thomas

-

  • Der Wiener Stadtpark ist sowieso etwas ganz Besonderes. Er ist der an Denkmälern und Skulpturen reichste Park Wiens.
  • Reich an Rosen ist hingegen der Wiener Volksgarten. Im Frühling blühen hier über 400 Rosensorten! Der Volksgarten und der Burggarten sind als Weltkulturerbe ausgezeichnet.
  • Rund 11.000 Pflanzenarten wachsen im Botanischen Garten Wiens. Dieser Garten wurde unter Maria Theresia 1754 auf Anraten ihres Leibarztes Gerard van Swieten als ein „Hortus Medicus“ (Medizinalpflanzengarten) angelegt. Heute forschen hier Studenten der Wiener Universität und schützen bedrohte Pflanzenarten.
Wien
Wien, Österreich

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.