Please choose Language or Country
or

Die Berge aktiv erleben

„Wie ein Fisch im Wasser“ – so fühlt sich Guido Unterwurzacher in seinem Element: den Bergen. Aber wenn man am Fuße des Wilden Kaisers aufwächst, ist das kein Wunder.

Schon als 5-Jähriger packte ihn der Reiz am Abenteuer: als er am Ellmauer Tor einen Bergsteiger in voller Ausrüstung sah, der gerade die hohe Wand besteigen wollte. Da war klar: „Das will ich auch.“ Mit elf Jahren erlernte Guido am Wilden Kaiser, seiner „Krabbelstube“, wie er seinen Hausberg liebevoll nennt, das Klettern.

In der Heimat ist es halt am schönsten

Heute erklimmt der ausgebildete Berg- und Skiführer sowie Profikletterer Berge auf der ganzen Welt: von Patagonien über China bis Pakistan. Doch die österreichischen Berge sind der Gipfel seiner Kletterlust. Dem Tiroler vermitteln sie das Gefühl von Heimat und Sicherheit. „Vielen mag nicht bewusst sein, wie schön es bei uns ist. Aber wenn man durch ferne Länder reist, schätzt man wieder die hohe Lebensqualität, die wir haben“, schwärmt er. Es gibt hier so viele besondere Plätze, an die man sich zurückziehen kann, wenn man Zeit für sich braucht. Der Schleierwasserfall ist einer dieser Kraftplätze für Guido. Während das Wasser 60 Meter den Hang heruntertost und man den feinen Sprühregen auf der Haut spürt, nimmt man die ganze Energie des Wasserfalls auf. 

Das alpine Lebensgefühl genießen

Stress und Trubel sucht man in den Bergen vergebens, denn hier ticken die Uhren anders. Das Leben ist nicht so schnelllebig, wie in der Stadt. Die Alpen sind ein wichtiger Ort, um zur Ruhe zu kommen und sich selbst nahe zu sein. Hier ist es nicht wichtig, wer man ist oder was man beruflich macht – auf den Bergen sind alle gleich. Es zählen nur der Berg und man selbst. „Man kann hier den Alltag hinter sich lassen und sich ganz der Natur hingeben“, erzählt Guido. Genau aus diesem Grund schätzen auch seine Freunde das Leben in den Alpen. Die Bergfans treffen sich regelmäßig, um die Gipfel zu erobern, und lassen sich mit dem Paraglider wieder sanft nach unten tragen. Sogar im Winter bezwingen sie beim Eisklettern oder beim Freeriden den Berg. Man kostet das aus, was die Natur einem bietet, ist den ganzen Tag an der frischen Luft und verbringt seine Zeit aktiv und in der Gemeinschaft. „Jeder von uns ist froh, hier geboren und aufgewachsen zu sein, und dankbar, dass dieses Lebensgefühl in unseren Adern fließt“, so der abenteuerlustige Tiroler. Viele Menschen haben diesen natürlichen Bezug zur Natur verloren, und Guido freut sich immer, wenn er das Bergfeeling seinen Gästen weitergeben kann. Auf diese Weise teilt er auch gleich ein Stückchen Heimatgefühl mit ihnen.

Das alpine Lebensgefühl ist vielseitig

  • Guido Unterwurzacher lehrt Respekt vor der Natur, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA Guido Unterwurzacher lehrt Respekt vor der Natur, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA
  • Guido Unterwurzacher genießt den Ausblick, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA Guido Unterwurzacher genießt den Ausblick, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA
  • Mann am Felsvorsprung, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA Mann am Felsvorsprung, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA
  • Gipfelsieg, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout Gipfelsieg, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout
  • Guido Unterwurzacher beim Paragleiten, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA Guido Unterwurzacher beim Paragleiten, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA
  • Paragleiten in den Bergen, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA Paragleiten in den Bergen, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA
  • Waldarbeit, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout Waldarbeit, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout
  • Im Einklang mit der Natur, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout Im Einklang mit der Natur, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout
  • Saisonales Gemüse vom Biobauern, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout Saisonales Gemüse vom Biobauern, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout
  • Familienspaziergang, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout Familienspaziergang, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout
  • Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout

Respekt gegenüber den Bergen

Am Berg agiert man im Einklang mit der Natur und passt sich den Gegebenheiten an. So bedeutet in den Bergen zu leben, auch mit den Bergen zu leben. Die grauen Riesen geben die Spielregeln und das Tempo vor. „Auch wenn man routiniert ist, darf man nie den Respekt vor den Bergen verlieren und muss immer konzentriert sein“, so der Bergführer. Dieses Credo nimmt er auch in seinem Beruf ernst, schließlich hat er die Verantwortung für die Menschen, die er auf den Berg begleitet: „Ich muss sehr aufmerksam arbeiten und meine Gruppe ganz genau beobachten, damit ich im richtigen Moment am richtigen Ort bin, um die Wanderer zu unterstützen.“ 

Lebensfreude teilen, ist wie eine Belohnung

Am schönsten sind für den Bergführer die Momente, in denen er sieht, wie viel Freude die Gäste in den Bergen haben. „Gerade letztens war ich mit einem älteren Herrn klettern, der früher selbst ein begnadeter Bergsteiger war. Anfangs war er unsicher, aber dann ist er immer mehr in seine „alte Form“ gekommen, und man hat richtig gespürt, wie sehr er in diesem Moment auflebt“, erzählt Guido. Dieses direkte Feedback gibt ihm Kraft und bestärkt ihn, mit motivierten Gästen seine Liebe zu den Bergen zu teilen. Auch wenn man manchmal an seine persönlichen Grenzen stößt: Das Wichtigste ist, es auf der ganzen Linie zu genießen.

Die Berge - Spielplatz für brave und wilde Kinder

  • Wanderer vor Bergkulisse, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA Wanderer vor Bergkulisse, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA

Der Wilde Kaiser

Das Kaisergebirge befindet sich in den Nördlichen Kalkalpen zwischen Kufstein und St. Johann in Tirol. Der Wilde Kaiser ist mit seinen 2.344  Metern, neben dem 2002 Meter hohen Zahmen Kaiser, einer der markantesten Berge im Kaisergebirge. Die Region Wilder Kaiser ist die erste alpine Region mit dem Österreichischen Wandersiegel und stellt für Wanderer und Bergsteiger einen beliebten Treffpunkt dar. Für Familien bietet das Gebiet sechs Erlebniswelten, die zu Fuß oder mit 13 Sommerbergbahnen einfach zu erreichen sind.
Paragleiten in den Bergen, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA Paragleiten in den Bergen, Alpines Lebensgefühl © Österreich Werbung / WEST4MEDIA

Alpinschule Rock’n Roll

Lust bekommen, mit Guido Österreichs Berge zu erkunden? Dann auf in die Alpinschule Rock’n Roll. Sein Kollege Toni Moßhammer und er führen 365 Tage im Jahr durchs Gebirge. Naturliebhaber, Hobbywanderer oder sportliche Bergfexe – alle kommen auf ihre Kosten.

28 Programme im Sommer und Winter warten: vom Bergsteigen, Klettersteig bis zur Ski-Tour oder Eisklettern ist alles dabei.

Der Schleierwasserfall bei Going ist mit seinen 60 Metern Höhe ein wahrer Anziehungspunkt für Wanderer und Kletterer. Rund um den Wasserfall gibt es etwa 150 verschiedene Kletterrouten.

 

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.