Please choose Language or Country
or

Eine wunderbare Reise zu zwölf märchenhaften Orten

Von manchen österreichischen Orten könnte man meinen, sie seien den Bildern eines Märchenbuchs entnommen: Prachtvolle Häuser und Schlösser, eindrucksvolle Gebirgslandschaften und romantische Straßen und Plätze versetzen die Besucher in Staunen - während für die Einheimischen diese zauberhafte Welt zum ganz normalen Alltag gehört.

Kultur in Österreich

Innsbruck, Altstadt und Goldenes Dachl © TVB Innsbruck / Rainer  Fehringer Innsbruck, Altstadt und Goldenes Dachl © TVB Innsbruck / Rainer Fehringer

Innsbruck: Goldenes Dach zwischen weißen Gipfeln

Über 2.500 feuervergoldete Kupferschindeln spiegeln sich im Sonnenlicht, darüber thront eine gewaltige Bergkulisse. Das Goldene Dachl in Innsbruck ist ein einzigartiges Fotomotiv - ebenso wie die altehrwürdige Maria-Theresien-Straße mit ihren prunkvollen Barockbauten. Doch die heimliche Hauptstadt der Alpen kann noch mehr. Wer die Tiroler Gipfel aus der Nähe erleben will, besteigt in der futuristisch anmutenden Talstation die Hungerburgbahn zum beliebten Alpenzoo. Bei der Gestaltung ließ sich Star-Architektin Zaha Hadid von den Eislandschaften in der Region inspirieren.
Stadt Innsbruck

Weitere Tipps zu Innsbruck:
Architektur mit Ausblick
Barock reloaded

Zell am See-Kaprun Panorama © Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH Zell am See-Kaprun Panorama © Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH

Zell am See: Berg und See

Abwechslungsreicher kann ein Urlaubstag nicht sein. Morgens mit der Seilbahn hinauf auf den Gletscher des Kitzsteinhorns. Auf der Aussichtsplattform „Top of Salzburg“ sind dann die Berge zum Greifen nahe. Und ganz unten erkennt man den tiefblauen Zeller See. Auf seinem glasklaren Wasser unternimmt man nachmittags eine Schifffahrt und blickt hinauf zu den unzähligen Gipfeln ringsum. Kaum zu glauben, dass man vor wenigen Stunden noch auf einem von ihnen in über 3.000 Metern Seehöhe gestanden ist!
Zell am See - Kaprun

Weitere Tipps zu Zell am See:
Ausflug zu den fünfthöchsten Wasserfällen der WeltAusflug zur Eisriesenwelt nach Werfen

Kaiservilla Bad Ischl und Park © Kaiservilla Bad Ischl / no  name Kaiservilla Bad Ischl und Park © Kaiservilla Bad Ischl / no name

Bad Ischl: Süße Kaiserresidenz im Grünen

Was ist das für ein süßer Duft, der durch die romantischen Gassen von Bad Ischl weht? Das Geheimnis versteckt sich in der legendären Hofzuckerbäckerei Zauner. In einem einzigartigen Ambiente ein köstliches Stück Zaunerstollen zu genießen – das gefiel bereits vor 150 Jahren Kaiser Franz Josef, der sich immer wieder von der malerischen Kulisse des Kurorts verzaubern ließ. Denn ob verschneites Bergpanorama oder Sommerfrische im Grünen: Kaum ein Städtchen liegt so idyllisch in den Alpen wie Bad Ischl. Und heute wie damals laden gemütliche Wanderwege zum Flanieren ein, zwischen den mächtigen Gipfeln und den kühlen Seen des Salzkammerguts.

Weitere Tipps zu Bad Ischl:
Kaisertage
Besuch der Kaiservilla
Schloss Ort am Traunsee, Oberösterreich © Österreich Werbung / Leo Himsl Schloss Ort am Traunsee, Oberösterreich © Österreich Werbung / Leo Himsl

Gmunden: Märchenschloss im Bergsee

Ein glasklarer Bergsee und in der Mitte eine Insel mit einem sagenumwobenen Schloss, das nur über eine hölzerne Brücke erreichbar ist. Eine Szene aus einem Märchen? Nein, nahe dem charmanten Städtchen Gmunden ist sie Wirklichkeit. Das Schloss Ort zählt zu den ältesten Bauwerken der Region und verzaubert das ganze Jahr über seine Besucher, die von seinen Zinnen aus die pastellfarbenen Fassaden der Stadt bestaunen. Unbedingt sollte man auch die traditionelle Gmundner Keramik-Manufaktur besuchen, wo sich auch so manches geschmackvolle Mitbringsel für zu Hause findet. Geschirr, Kerzenständer, Vasen und Krüge - alle Stücke entstehen in Handarbeit und sind somit Unikate mit einem vom Naturparadies Österreich inspirierten Design.

Keramikstadt Gmunden

Weitere Tipps zu Gmunden:
Salzkammergut Festwochen
Töpfermarkt
Kunsthaus Graz aus der Vogelperspektive © Österreich Werbung / Julius Silver Kunsthaus Graz aus der Vogelperspektive © Österreich Werbung / Julius Silver

Graz: Wo Tradition und Moderne sich begegnen

Noch ein paar Schritte auf den idyllischen Waldwegen des Grazer Schlossbergs, dann ist der Aufstieg geschafft. Eine malerische Aussichtsplattform belohnt die Anstrengungen mit einem herrlichen 360-Grad-Blick über die historischen Dächer der Altstadt von Graz. Im Schatten des stolzen Uhrturms schweift das Auge über einen Mix aus geschichtsträchtigen Monumenten und moderner Architektur. Und die bunten Marktstände vor den historischen Gebäuden des Hauptplatzes locken mit genussreichen Schmankerln aus der Region. In der UNESCO-Welterbestadt Graz kann man das ganze Jahr über zahlreiche Attraktionen besuchen und genießen. Besonders empfehlenswert: Das Musikfestival styriarte.

Weitere Tipps zu Graz:
Straßenkunstfestival La Strada
Styriarte
Hallstatt © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout Hallstatt © Österreich Werbung / Sebastian Stiphout

Hallstatt: Dem Salz auf der Spur

Mit festem Griff das Metallgeländer umklammert, 360 Meter über der Erde – wer wagt sich an die Spitze des Skywalks „Welterbeblick“ in Hallstatt? Mutige erwartet hier ein unvergleichlicher Blick über pittoreske Dächer sowie den mächtigen Salzberg – und über den kühlen See, den Besucher bei einer erfrischenden Bootsfahrt aus nächster Nähe genießen können. Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, durchstreift die schmalen Gassen des traditionsreichen Orts auf den Spuren jahrtausendealter Geschichte und der Geheimnisse der Salzarbeiter. Im Sommer wie im Winter umgibt Hallstatt ein mystischer Glanz.

Weitere Tipps zu Hallstatt:
Besuch des Salzbergwerks
Welterbemuseum
Kitzbühel © Michael Werlberger Kitzbühel © Michael Werlberger

Kitzbühel: Relaxen auf höchstem Niveau

Eine drehende Panoramaterrasse mitten in den Alpen! Sie ist eines der zahlreichen Ausflugsziele rund um Kitzbühel, dem legendären österreichischen Wintersportort. Gemütlich lehnt man sich im Schein der Wintersonne zurück und lässt bei wärmendem Tee über 70 verschneite Dreitausender vorbeiziehen. Interessant ist aber auch ein Bummel durch die malerische Altstadt von Kitzbühel mit ihren typischen Häusern, Brunnen und Kirchen. In den eleganten Geschäften in der belebten Fußgängerzone findet sich das Beste aus zwei Welten: traditionelle Handwerkskunst und edelste Modemarken. Die hübsche Alpenstadt ist nicht nur im Winter ein Gästemagnet. Saftig-grüne Wälder und Wiesen und die erhabene Bergwelt locken auch im Sommer viele Besucher an. Ein Tipp: Der Schwarzsee verzaubert die ganze Familie. Egal ob beim Spazieren oder Bootfahren.

Weitere Tipps zu Kitzbühel:
Hahnenkammrennen
Ausflug zur ältesten Latschenbrennerei der Welt
Festung Kufstein © TVB Kufsteinerland Festung Kufstein © TVB Kufsteinerland

Kufstein: Mittelalterliche Perle in den Alpen

Am Fuße einer majestätischen Festung, umgeben von Bergen und Wäldern, liegt Kufstein, die „Perle Tirols“, wie es gerne bezeichnet wird. Mitten durch die Stadt fließt der Inn, in dem sich die Fassaden der bunten Häuser widerspiegeln. Ein Spaziergang durch die verwinkelten Gassen und Straßen der Altstadt führt immer auch zur historischen Römerhofgasse. Geradezu märchenhaft wirken die üppig mit Blumen und Malereien geschmückten Häuser mit ihren typischen Erkern. In den schmucken Geschäften findet sich alles, was Tirol so typisch macht: von Handwerkskunst bis zur traditionellen Tracht. Am Ende des Bummels steht dann eine Fahrt im gläsernen Aufzug auf die mittelalterliche Festung und ein unvergesslicher Blick auf den malerischen Ort.

Besuch der berühmten Riedel Glasmanufaktur
Mit dem Ruderboot auf dem Thiersee

Der legendäre Winterportort Lech © Lech Zürs Tourismus GmbH / Josef Mallaun Der legendäre Winterportort Lech © Lech Zürs Tourismus GmbH / Josef Mallaun

Lech: Luxus inmitten von Eis und Schnee

In den erfrischenden Indoorpool eintauchen, die Ruhe im Spa genießen oder vor dem Kaminfeuer den Schneeflocken beim Fallen zusehen? Luxuriöse Ski-Chalets und atmosphärische Hotels machen den Wintertraum in Lech in Vorarlberg zu einem exklusiven Erlebnis. Vor der Haustüre laden unberührte Wanderwege zum Spaziergang in der klaren und frischen Winterluft ein. Wer es romantisch mag, genießt eine Pferdeschlittenfahrt durch die märchenhafte Landschaft: Eingehüllt in eine kuschelige Wolldecke geht es entlang verschneiter Baumwipfel und majestätischer Gipfel. Im Sommer zieht es Aktivurlauber und Kulturinteressierte gleichermaßen nach Lech: zu zahlreichen Konzerten, Vernissagen und Festen.
Lech-Zürs im Sommer

Weitere Tipps zu Lech am Arlberg:
Fahrt mit der Ruefikopfbahn
Classic Festival

Salzburger Christkindlmarkt © Österreich Werbung / Bryan Reinhart Salzburger Christkindlmarkt © Österreich Werbung / Bryan Reinhart

Salzburg: Weihnachtszauber in der Altstadt

Die Fenster der Herrschaftshäuser spiegeln den Glanz der Lichter wider, die Statuen tragen weiße Schneehauben und die gepflasterten Einkaufsstraßen in der Altstadt glitzern: Im Winter besticht Salzburg, die Geburtsstadt Mozarts, mit ihrem besonderen Zauber. Der Salzburger Christkindlmarkt – einer der schönsten und ältesten Adventmärkte der Welt – lockt mit feinen Spezialitäten, traditionellem Kunsthandwerk und stimmungsvollen Klängen. Zum Aufwärmen kehrt man am besten ins Café Tomaselli ein und genießt die hausgemachten österreichischen Mehlspeisen.

Weitere Tipps zur Stadt Salzburg:
Besuch Festung Hohensalzburg
Besuch des Geburtshauses von W. A. Mozart
Rosshütte bei Seefeld © Bergbahnen Rosshütte Rosshütte bei Seefeld © Bergbahnen Rosshütte

Seefeld: Shoppen im Winterparadies

Lichterketten in den Bäumen, liebevoll geschmückte Adventhütten und Schneezauber, wohin das Auge reicht: Im Winter umfängt die Fußgängerzone in Seefeld in Tirol ein besonderes Flair. Zahlreiche exklusive Boutiquen – reihen sich in dem mondänen Wintersportort an feine Hotels. Dann wiederum zieht es die Gäste hinaus in die winterliche Natur oder hinauf zur Rosshütte: Nach der Seilbahnfahrt erwartet einen dort eine traumhafte Aussicht. Tipp: Im Liegestuhl auf der Terrasse des Bergrestaurants eine Jause mit regionalen Spezialitäten genießen oder geschützt hinter der Glasfassade den Fernblick auf sich wirken lassen. Und wer den nahegelegenen Ahornboden mit seinen 2000 Ahornbäumen nicht kennt, hat wirklich etwas versäumt.

Weitere Tipps zu Seefeld:
Spaziergang mit Aussicht und Einblick
Ausflug zum großen Ahornboden und zur Engalm
Adventmarkt St. Wolfgang © Österreich Werbung / Peter Burgstaller Adventmarkt St. Wolfgang © Österreich Werbung / Peter Burgstaller

St. Wolfgang: Bootsfahrt im Lichtermeer

Die funkelnden Lichter kommen näher, während das Boot langsam über den See schippert. Beim Advent am Wolfgangsee pendeln die Besucher per Schiff von einem Weihnachtsmarkt zum nächsten – und überall warten heimisches Kunsthandwerk und duftende Köstlichkeiten. Im Sommer dann sollte man eine Fahrt mit der nostalgischen Bahn auf den Gipfel des Schafbergs unternehmen: Der Blick über den See ist einzigartig. Und das ganze Jahr über hält das Hotel Im Weissen Rössl am See seine Tore geöffnet, das auch für seine Haubenküche bekannt ist.
St. Wolfgang

Weitere Tipps zu St. Wolfgang:
Besuch in der Backstube
Ausflug zum Mozarthaus in St. Gilgen

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.