Please choose Language or Country
or

Auf Eislaufschuhen in Wien

Wienbesucher erwarten im Winter nicht nur kulturelle Höhepunkte, sondern auch spiegelglatte Eisflächen umgeben von prachtvollen Bauten. 

Im winterlichen Wiener Stadtpark klingt aus der Ferne oft Musik. Dann ist der Betrieb im nahegelegenen Eislaufverein in vollem Gang. Nur noch wenige Schritte, und man steht vor einer weitläufigen Eisfläche, die direkt an das imposante Gebäude des Wiener Konzerthauses grenzt.
 

Glatteis bevorzugt

Spiegelglatt und bestens gepflegt präsentiert sich der Kunsteislaufplatz im Zentrum von Wien. Jetzt schnell im gut sortierten Verleihladen ein Paar Eislaufschuhe mieten! Wer sich nicht gleich ins Getümmel stürzen will, lässt sich beim Zuschauen inspirieren: Eiskunstläufer und Hockeyspieler trainieren in eigens abgegrenzten Bereichen; der grösste Teil der Eisfläche gehört jedoch den Hobby-Eisläufern: Jung, älter oder noch älter, hier zieht jeder seine Runden, fährt vorwärts und rückwärts, versucht kleine Schrittfolgen, die Geübteren sogar Sprünge. Oft klingt Walzermusik aus den Lautsprechern, da kommt Stimmung auf. Ja, wir sind in Wien! Dieses Treiben steckt an und man will längst vergessene Schlittschuhtage wieder aufleben lassen. Aber langsam: Zuerst besser am Geländer festhalten, und Sicherheit gewinnen. Dann wird schon bald aus dem unbeholfenen Dahinrutschen ein vorsichtiges Gleiten: rechts, links, etwas mehr Schwung und in die Knie gegangen – nach und nach kommt es zurück, das Glücksgefühl, wenn einem die Eisen an den Schuhen zu gehorchen beginnen!

  • Ice skating at the Vienna Ice Dream © stadtwienmarketing Ice skating at the Vienna Ice Dream © stadtwienmarketing

Punsch auf dem Platz

Eislaufpause gefällig? Stärkung wartet am Punschstand mitten auf dem Eis! Über dampfenden Bechern kommt man hier gern mit „Sportskollegen“ ins Gespräch - und erfährt allerlei Interessantes: über die 150-jährige Geschichte des Eislaufvereins zum Beispiel, aber auch über geplante grosse Neuerungen und Umbauten in den nächsten Jahren.
 

Fortsetzung Eistraum

Schier verzaubern kann man sich auch vom Wiener Eistraum lassen. Traumhaft ist hier vieles: die bunt beleuchteten Eislaufplätze zwischen Rathaus und Burgtheater, aber auch die romantischen Eispfade, die sich durch den benachbarten Park schlängeln. Und selbstverständlich die regionalen Spezialitäten, die an den Ständen ringsum verkostet werden können. Da stellt sich im winterlichen Wien doch tatsächlich die Gewissensfrage: Kultur oder Spass auf dem Eis? Am besten natürlich beides.

Wo man in Wien eislaufen kann

Alte Donau
Zwar ist die Alte Donau nicht immer zugefroren, wenn sie es jedoch ist, ist sie perfekt zum Eislaufen oder Eishockey spielen geeignet da kaum Schnee auf dem Eis liegt. Da es sich um einen Natureislaufplatz handelt, sollte man sich des Risikos immer bewusst sein. Es ist zu empfehlen nicht alleine eislaufen zu gehen und sich von Stellen unter Brücken fernzuhalten, diese haben meist nur eine dünne Eisschicht. Die Fläche zwischen Gänsehäufel – Kaiserwasser – Angelibad ist sehr empfehlenswert. Mit einer Fläche von 1,6 km² eignet sie sich zum Eislaufen, Eis Hockey spielen oder auch zum Eiswandern.
Alte Donau

Neue Donau
Übertroffen was die Grösse betrifft wird die Alte Donau von der Neuen Donau, welche allerdings noch seltener zugefroren ist. Die neue Donau bietet eine Eisfläche von 4 km². Genutzt wird sie wie die Alte Donau zum Eislaufen, Eis Hockey spielen und auch zum Eiswandern.
Neue Donau

Kunsteisbahn Engelmann
Geöffnet von Oktober bis März
Die Eisfläche umfasst 3.000 m². Auch die Kunsteisbahn Engelmann bietet einige Extras wie Eislauf- und Eistanzkurse, Eisdisco, Damentag, Pärchenabend und Kinderkurse.
Kunsteisbahn Engelmann

Eisring Süd
Geöffnet von Mitte Oktober bis März
Die Laufbahnen die für den Namen Eisring verantwortlich sind, gibt es leider nicht mehr, jedoch wird noch eine Eisfläche von 1.800 m² geboten. Zusätzlich zu den Aussen-Flächen gibt es aber auch eine Eishalle. 
Eisring Süd

Die Eisstadthalle
Geöffnet von 22.10. bis 11.3.
Der Vorteil der 1600 m² grossen Eishalle ist, dass sie unabhängig von allen Wetterbedingungen genützt werden kann.
Die Eisstadthalle

Albert Schulz Eishalle
Auch bekannt als das Eissportzentrum Kagran gilt es als das grösste und modernste Eissportzentrum Österreichs. Neben Eishockey und Eislaufen findet man hier auch die Möglichkeit des Eisstockschiessens. 
Albert Schulz Eishalle

Wiener Eislaufverein
Geöffnet von Oktober bis März
Der Wiener Eislaufverein bietet eine Fläche von 6.000 m² und ist damit eine der grössten Freilufteislaufflächen der Welt. Der Wiener Eislaufverein lockt mit Spezial Angeboten wie Partnerabenden, Senioren- und Kinderkursen sowie Eistanzkursen und Tanzabenden. Ausserdem kann der Wiener Eislaufverein mit 140 jähriger Tradition aufwarten. 
Wiener Eislaufverein

Wiener Eistraum
Der Wiener Eistraum wird alljährlich vor dem Wiener Rathaus aufgebaut. Seit 2017 erstreckt sich das Eisvergnügen über 8.500 m². Neben einer 550 m² grossen Anfängerfläche und 8 Eisstockbahnen wird der Wiener Eistraum durch einen romantischen Eispfad durch den Rathauspark interessant. Rund um den Eistraum wird man kulinarisch verköstigt: von Fisch über die traditionelle Wiener Küche zur österreichischen Almkultur ist alles dabei.
Wiener Eistraum

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.