Please choose Language or Country
or
Wege entstehen beim Gehen. Und wer dabei seinen fünf Sinnen folgt, kann gar nicht anders, als neue Entdeckungen zu machen. Entdeckungen, deren Glück in den kleinen Dingen des Lebens liegt. Etwa über eine Bergwiese zu wandern und nichts zu hören ausser dem Wind, der über die Hänge streicht, nichts zu riechen, als den Duft der Wiesenblumen, den er mit sich trägt. Sich an einem erfrischenden Bergbach vom seidenweichen Wasser die Zehen umspülen zu lassen. Beim Gehen eines Waldweges im Morgennebel jeden perlenden Tautropfen wahrzunehmen. Das sind die Momente, die erkennen lassen, dass das Grosse im Kleinen liegt.

“Oft sind es die kleinen Momente des Lebens, die zu ganz grossen Erinnerungen werden.”

Momente, in denen man tief in sich hineinhören und ganz im Hier und Jetzt sein kann. Entdeckungen wie diese lassen sich an so vielen Orten in Österreich machen. Etwa an einem der vielen Bergseen des Landes, wo man meint, dass sich die eigenen Sehnsüchte in der formvollendeten Landschaft spiegeln. Und wenn man dann das eigene Spiegelbild im Wasser betrachtet, könnte es sein, dass man jemanden erkennt, den man wohl selten zuvor so glücklich gesehen hat.
Bootfahren am Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Bootfahren am Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com

Den See immer im Blick

Mitten in der Natur die Zeit anhalten

Die Natur hat ihren eigenen Rhythmus. Das weiss man auch in Zell am See-Kaprun, denn kein Tag gleicht hier dem anderen. Während der Zeller See sich an stürmischen Tagen von seiner rauen Seite zeigt, liegt er im Hochsommer still und friedlich zwischen den Bergen eingebettet. Es ist die beste Zeit, um mit dem Boot in die Mitte des Sees zu rudern und innezuhalten – nur noch umgeben von den Geräuschen der Wellen, der Insekten und der Vögel.

Die Natur ist ein Kraftspender. Ringsum nur grüne Hügel, dichte Wälder und in der Ferne schneebedeckte Bergspitzen. Ein Paradies für Entdecker und Langsamgeher.

Auf dem Seerundweg wird es einem leicht gemacht, mit ein paar Schritten vom gestressten Alltag herunterzukommen und den Moment zu geniessen. Beim sanften Wandern zu entspannen und dabei immer wieder den See im Blick zu haben.

“Die Natur ist ein Kraftspender, gerade weil sie so gross ist und man sich selbst klein fühlt.”

  • Blick auf den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Blick auf den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Wandern rund um den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern rund um den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Wandern rund um den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern rund um den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Wandern rund um den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern rund um den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Blick auf den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Blick auf den Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Am Ufer des Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Am Ufer des Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Bootfahren am Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Bootfahren am Zeller See © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com

Über jedes Mass an Bescheidenheit

Eine Landschaft - ungezähmt und überwältigend

Das Ötztal ist eine Gegend, in der man über Stunden keinem Menschen begegnet. In den Weiten der Ötztaler Alpen herrscht die Natur mit ihrer unerschöpflichen Schönheit. Eine Landschaft, die wild und still, ungezähmt und aussergewöhnlich anziehend zugleich ist. 

So imposant, als hätte ein Landschaftsarchitekt jedes Mass an Bescheidenheit verloren.

Ein wahrer Kraftort ist der Stuibenfall im Naturpark Ötztal. Er stürzt über 150 Meter in die Tiefe und ist Tirols höchster Wasserfall. Das Stäuben der Gischt, das „Stuiben“, hat ihm seinen Namen gegeben. Durchatmen, Energie tanken, entspannen. Das Gefühl der inneren Ruhe spüren und für einen Moment lang behalten – ein Gefühl, das man nur zu gerne immer wieder auffrischt.

“Wenn die Nebel des Alltags immer dichter werden, ist es Zeit, in die Berge zu gehen.”

  • Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Blick auf das Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Blick auf das Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Stuibenfall, Wasserfall im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Stuibenfall, Wasserfall im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Natur entdecken im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Natur entdecken im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Natur genießen am Piburger See, Naturpark Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Natur genießen am Piburger See, Naturpark Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Wandern im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Ausblick auf Ötztaler Bergwelt © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Ausblick auf Ötztaler Bergwelt © Österreich Werbung / thecreatingclick.com
  • Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com Wandern durch die Berglandschaft im Ötztal © Österreich Werbung / thecreatingclick.com

Auf 9 Vitalwegen seine Balance finden

Wissenschaftlich geprüft und eindeutig wirksam: Das sind die neun Vitalwege der Region Saalfelden Leogang. Nur was ist so besonders an ihnen? Eine „Lebensfeuer-Messung“ brachte es zum Vorschein: Ein spezielles Gerät mass die Aktivität des menschlichen Nervensystems, genauer gesagt, des Sympathikus und des Erholungsnervs Vagus, während die Umgebung erkundet wurde. Individuelle Aufzeichnungen ergaben eine Einteilung der Wege in spezifische Kategorien. Nun ist es möglich, dass sich jeder Wanderer ganz bewusst für Routen mit aktivierenden, regenerierenden oder ausgleichenden Effekten für den Körper entscheiden kann.
  • Saalfelden-Leogang, Kraftplatz, Nebel im Tal © friendship.is / Peter Kühnl Saalfelden-Leogang, Kraftplatz, Nebel im Tal © friendship.is / Peter Kühnl
  • Saalfelden-Leogang, Kraftplatz © Saalfelden Leogang Touristik GmbH / Peter Kühnl Saalfelden-Leogang, Kraftplatz © Saalfelden Leogang Touristik GmbH / Peter Kühnl
  • Waldschaukel © friendship.is / Florian Lechner Waldschaukel © friendship.is / Florian Lechner
  • Saalfelden Leogang: beeindruckende Naturerlebnisse vor der außergewöhnlichen Kulisse schroffer Gebirgszüge und sanfter Grashügel © friendship.is Saalfelden Leogang: beeindruckende Naturerlebnisse vor der außergewöhnlichen Kulisse schroffer Gebirgszüge und sanfter Grashügel © friendship.is
  • Wanderbänke © friendship.is / Florian Lechner Wanderbänke © friendship.is / Florian Lechner
  • Wandern © Saalfelden Leogang Touristik GmbH / sportalpen.com Wandern © Saalfelden Leogang Touristik GmbH / sportalpen.com

Momente, die für immer bleiben!

Mindfulness in Nature © Österreich Werbung / Marko Mestrovic Mindfulness in Nature © Österreich Werbung / Marko Mestrovic

TASTE

Mindfulness in Nature - Artistic Content © Österreich Werbung / Marko Mestrovic Mindfulness in Nature - Artistic Content © Österreich Werbung / Marko Mestrovic

SEE

Mindfulness in Nature © Österreich Werbung / Marko Mestrovic Mindfulness in Nature © Österreich Werbung / Marko Mestrovic

HEAR

Mindfulness in Nature © Österreich Werbung / Marko Mestrovic Mindfulness in Nature © Österreich Werbung / Marko Mestrovic

#FEELAUSTRIA

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="https://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="https://www.austriatourism.com/marketing/markt-schweiz/" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.