Please choose Language or Country
or

Gustav Klimt Zentrum

Dort, wo Gustav Klimt seine Sommerfrische verbrachte, befinden sich heute das Gustav-Klimt-Zentrum und ein inspirierender Klimt-Themenweg an den malerischen Ufern des Attersees.
Auch wenn Gustav Klimt vor allem für Frauenporträts und ornamentale Gemälde bekannt ist, so sind seine vielen Landschaftsbilder ebenso bedeutend, da an ihnen sehr deutlich seine künstlerische Entwicklung ablesbar wird.

46 dieser Bilder entstanden am Attersee, wohin es den Künstler jedes Jahr zur Sommerfrische zog. Viele dieser Gemälde sind inzwischen weltberühmt, etwa die Naturstudie „Litzlberg“, die 2011 bei Sotheby’s um 36 Mio. Dollar den Besitzer wechselte. Im Gustav-Klimt-Zentrum in Kammer am Attersee kann man einige Originale, Zeichnungen, Drucke, Fotografien und Briefe bewundern und Einflüsse von van Gogh bis zum Pointillismus erkennen. Vor allem bekommt man bei einem Besuch des Klimt-Zentrums Einblick in die Persönlichkeit des Künstlers und in den „Feriengast“ Klimt. Bei einem Spaziergang entlang des Klimt-Themenwegs am Attersee wird einem bewusst, dass er auch in Zeiten der Erholung nie die Arbeit ruhen liess, die Stimmungen am See ständige Inspiration bedeuteten.

Auf Schritt und Tritt begegnet man bekannten Klimt-Motiven wie Schloss Kammer, das der Maler aus mehreren Perspektiven festhielt, oder den Schlosspark und die Allee, den Klimt impressionistisch auf Leinwand bannte. Am Ende des Themenwegs liegt die Villa Paulick, in der sich der Künstler gerne im Sommer aufhielt. Unglaublich, aber wahr: In der nahezu unverändert gebliebenen Villa kann man auch heute noch Privatzimmer mieten. Wer dabei einfache sanitäre Verhältnisse in Kauf nimmt, wird mit einem unvergleichlichen Fin-de-siècle-Ambiente belohnt und kann vielleicht einen Blick in das wohlgehütete Gästebuch werfen, in dem sich noch eine Eintragung des Meisters aus dem Jahre 1900 befindet.

www.klimt-am-attersee.at

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="https://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="https://www.austriatourism.com/marketing/markt-schweiz/" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.