Please choose Language or Country
or

Seen und Flüsse in Österreich

Woran es Österreich nicht mangelt ist Wasser. Wasser, das quellfrisch aus den Bergen kommt und Millionen von Menschen als Lebensgrundlage dient. Seen, die so sauber sind, dass man daraus trinken könnte. Und Flüsse, an deren Ufer sich Natur- und Kulturlandschaften aneinanderreihen. Österreichs Gewässer sind Lebensraum, Rückzugsgebiet und Freizeitareal zugleich.

Unsere Seen und Flüsse im Überblick

Eichberg Blick © Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH / Michael Gromer Eichberg Blick © Bregenz Tourismus & Stadtmarketing GmbH / Michael Gromer

Weitläufig und vielfältig: Der Bodensee

Der 536 km² grosse Bodensee ist nach dem Platten- und dem Genfer See der drittgrösste See Mitteleuropas.
Mehr Informationen über den Bodensee
River Inn © TVB Innsbruck River Inn © TVB Innsbruck

Von den Alpen in die Ebene: Der Inn

Der 510 km lange Inn ist der bedeutendste Nebenfluss der oberen Donau. An seinen Ufern erlebt man sämtliche Landschaftsformen – von hochalpinen Gebirgspanoramen bis zum anmutigen Donautal.
Mehr Informationen zum Fluss Inn
Grundlsee, Ausseerland © Steiermark Tourismus / ikarus.cc Grundlsee, Ausseerland © Steiermark Tourismus / ikarus.cc

Seen-Traum Salzkammergut

Das Salz, das "weisse Gold", das hier seit Menschengedenken abgebaut wird, hat dem Salzkammergut seinen Namen verliehen. Berühmt wurde es auch wegen seiner Seen, in denen sich die Bergstöcke ringsum anmutig spiegeln.
Mehr zu den Salzkammergut-Seen
Riječna petlja - Schlögener Schlinge © Österreich Werbung / Peter Burgstaller Riječna petlja - Schlögener Schlinge © Österreich Werbung / Peter Burgstaller

Land am Strome: Die Donau

Für Österreich ist die Donau mehr als nur ein Fluss: Sie ist Kulturraum und Wasserweg, wirtschaftliche und mentale Klammer zu Mittel- und Osteuropa und eine der reizvollsten Regionen des Landes.
Mehr Informationen zur Donau
Mole West Neusiedlersee © Österreich Werbung / Andreas Hofer Mole West Neusiedlersee © Österreich Werbung / Andreas Hofer

Am Sonnen-Strand: Neusiedler See

Der Neusiedler See ist der westlichste Steppensee Europas und der grösste See Österreichs. Die Region und der gleichnamige Nationalpark zählen zum Welterbe.
Mehr Informationen zum Neusiedler See
Lago Millstaetter See © Kärnten Werbung / Daniel Zupanc Lago Millstaetter See © Kärnten Werbung / Daniel Zupanc

Seen-Reich Kärnten

Nicht weniger als 1.270 Seen unterschiedlicher Grösse und unterschiedlichen Charakters kann Kärnten sein eigen nennen.
Mehr zum Seen-Reich Kärnten
Frühsommer an der Drau © Kärnten Werbung / Daniel Zupanc Frühsommer an der Drau © Kärnten Werbung / Daniel Zupanc

Die Drau

Die 749 km lange Drau ist mit einem Einzugsgebiet von rund 11.828 km² Österreichs drittwichtigster Fluss nach Donau und Inn.
Mehr Informationen zur Drau

Keine Suchergebnisse gefunden!

Weitere Informationen

Badeseen in Österreich

Die meisten Seen in Österreich sind so sauber, dass man daraus trinken kann. Ihre Temperaturen reichen von badewarm bis erfrischend.

Zu den Badeseen in Österreich

Wild und aus dem See

Zur Freude der Feinschmecker gibt es in einigen Seen des österreichischen Salzkammerguts viele Wildfischarten. Denn wild gefangener Fisch aus den klaren Gewässern ist ein legendärer Leckerbissen.

Delikatessen aus Alpengewässern

Anglerfreuden

Tosende Gebirgsbäche und schattige Gumpen, in denen Bachforellen und Saiblinge zu Hause sind, Rekordhechte aus glasklaren Seen – fischen in Österreich wird von Anglern auf der ganzen Welt als "Geheimtipp" gehandelt. Kein Wunder, denn hier finden passionierte Fischer Bäche, Flüsse und Seen mit hervorragender Wasserqualität – und von unvergleichlicher Schönheit.

Fischen in Österreich

Video: Glücksmomente in Österreich

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="https://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="https://www.austriatourism.com/marketing/markt-schweiz/" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.