Suchen
    • #ASG
      media_content.tooltip.skipped

    Zillertal-Sieger: „Tolles Gefühl ganz oben zu stehen“

    Der Zillertal-Sieger „Spastard“ erzählt uns von seinen Erfahrungen beim ersten ASG-Rennwochenende und lässt anklingen, dass er noch lange nicht genug hat.

    Nach einem spannenden Rennwochenende im Zillertal, bitten wir den Sieger zum Interview. „Spastard“, der im wahren Leben Flo heißt und in Wien wohnt, ist 25 Jahre alt, arbeitet als Elektrotechniker und widmet sich in seiner Freizeit Videospielen und Krafttraining. Im Gespräch erzählt er uns von seinen Emotionen nach dem Rennsieg und was er in der restlichen Saison noch vorhat.

    austria.info: Gratulation zum Premierensieg, wie geht es dir nach deinem ersten ASG-Triumph?
    Sieger Spastard: Es ist ein tolles Gefühl, wieder ganz oben zu stehen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Marielle, Alex und Ramona für ihre tolle Unterstützung. Im vergangenen Sommer habe ich bei einem anderen Spiel bereits intensiv meine Fingerfertigkeiten trainiert und Skirennspiele spiele ich bereits seit vielen Jahren.
    austria.info: Ab wann wusstest du, dass du um den Sieg mitfahren kannst? Was war für dich die entscheidende Schlüsselstelle?
    Sieger Spastard: Als ich gesehen habe, dass einige Kontrahenten aus anderen Skirennspielen nicht dabei sind, Grüße gehen raus an Dani und Peter. Die entscheidende Schlüsselstelle war eindeutig die scharfe Rechtskurve bei der dritten Zwischenzeit, sie hat mich einiges an Nerven gekostet.
    austria.info: Du bist bereits jetzt der große Favorit auf die ASG-Glaskugel, ist das für dich mehr Druck oder Motivation?
    Sieger Spastard: Ich denke beides, einerseits fühlt man sich sicherer, andererseits macht man sich selbst Druck, weil ich die anderen Rennen gewinnen möchte, und das wird mir sicher nicht leicht gemacht.
    austria.info: Abschließend ein Blick in die Zukunft: Bist du schon am Ötscher-Hochkar gefahren?
    Sieger Spastard: Ja, die Strecke ist deutlich anspruchsvoller und es gibt mehrere Schlüsselstellen, bei denen man Zeit verlieren kann. Ich denke hier werden die Abstände zwischen den Spielern größer sein.

    Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg beim nächsten Rennen!

    Auf der Suche nach der perfekten Ski-Ausrüstung?

    Brauchst du noch eine Ausrüstung für deine Zeit in den Bergen? Dann reserviere dir am besten gleich online dein Verleih-Equipment für deine besten Tage im Schnee. Wenn du dir lieber noch etwas kaufen möchtest, bestelle dir die Produkte einfach bequem online bei deinem INTERSPORT Händler in der Nähe, oder schaue in den INTERSPORT Shops vorbei.

    Zurück zur Übersicht

    media_content.tooltip.skipped

    Das könnte euch auch interessieren

    •                     #ASG
      media_content.tooltip.skipped

      Start frei für das Austrian Ski Game

      Die Skier sind gewachst und das neue Fleece sitzt perfekt: Willkommen in der ersten Saison des #ASG22!
      Mehr lesen
    •                     #ASG22
      media_content.tooltip.skipped

      Gastein-Podium im Interview: „Der Weltcup ist entschieden“

      Nach einem spannenden Rennen in Gastein, bitten wir die drei bestplatzierten ASG-Racer zum Interview. Im Gespräch lassen die drei Österreicher die Abfahrt Revue passieren und geben einen Ausblick auf das Saisonfinale.
      Mehr lesen
    media_content.tooltip.skipped