Please choose Language or Country
or

Jugendstilarchitektur in Österreich

Der Übergang vom 19. ins 20. Jahrhundert war von einem Umbruch im Kunstverständnis geprägt, der sich auch in der Architektur manifestierte. Besonders manifestierte sich dieser Umbruch in Form des „Wiener Jugendstils“ oder „Secessionsstils“. Eine Entdeckungsreise zum baukulturellen Erbe des Jugendstils in Österreich.

Jugendstilarchitektur in Österreich

Postsparkasse © AHST--M. Sekine Postsparkasse © AHST--M. Sekine

Jugendstilarchitektur in Wien

Wien erinnert seine Besucher überall an die kunsthistorische Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. In der Landeshauptstadt manifestierte sich der Umbruch in der Architektur in Form des „Wiener Jugendstils“ oder „Secessionsstils“, in dem berühmte Gebäude wie die Wiener Secession, die Postsparkasse oder die Kirche am Steinhof entstanden.
Jugendstilarchitektur in Wien
Feldkirch © Nik Skorpic Feldkirch © Nik Skorpic

Jugendstilbauten in Vorarlberg

In Vorarlberg, wo sich die Architektur um die Jahrhundertwende auch am süddeutschen Heimatstil orientierte, prägten die Architekten Mallaun, Dittrich und Kornberger das Erscheinungsbild der Städte.
Jugendstilarchitektur in Vorarlberg
Klimt-Villa in Schörfling am Attersee © Österreich Werbung/Wiesenhofer Klimt-Villa in Schörfling am Attersee © Österreich Werbung/Wiesenhofer

Jugendstilvillen am Attersee

Am Attersee, wo Gustav Klimt die Sommermonate verbrachte, zeugen zahlreiche Stätten vom Leben und Wirken des Genies und machen den Einfluss des neuen Kunstverständnisses in ganz Österreich deutlich.
Jugendstilarchitektur in Oberösterreich
Badehaus Werzer's Hotel in Pörtschach © Werzers, Gert Steinthaler Badehaus Werzer's Hotel in Pörtschach © Werzers, Gert Steinthaler

Kärnten: Wörthersee-Architektur

Bei einem Spaziergang am Kärntner Wörthersee lässt sich die vom Jugendstil beeinflusste „Wörthersee-Architektur“ bewundern – ob beim Besuch von Schlössern, Villen oder alten Badehäusern.
Villen & Badehäuser am Wörthersee
Jugendstilhaus in Brunn am Gebirge, Niederösterreich © Ailura, via Wikimedia Commmons Jugendstilhaus in Brunn am Gebirge, Niederösterreich © Ailura, via Wikimedia Commmons

Jugendstilhäuser in Niederösterreich

In der Gemeinde Brunn am Gebirge im Bezirk Mödling warten eindrucksvolle Zeugen aus der Zeit der Jahrhundertwende auf Besucher. Die Jugendstilreihenhäuser in der Franz-Keim-Gasse haben Seltenheitswert in der österreichischen Architekturlandschaft.
Jugendstilarchitektur in Niederösterreich

Keine Suchergebnisse gefunden!

Service und Kontakt

Benötigen Sie noch aktuelle und persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Unsere Österreich-Experten beraten Sie gerne individuell und kostenlos: Wir sind von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr persönlich für Sie da. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder nutzen Sie unseren Rückrufservice.

Telefon: 00800 400 200 00

gebührenfrei aus D, A, CH

Prospekte aus Österreich

Für Ihre Urlaubsplanung nach Österreich können Sie hier gewünschte Prospekte bestellen oder einfach herunterladen.

Newsletter-Anmeldung

Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter der Österreich Werbung anmelden.

Newsletter-Anmeldung
Namensgebend war die Künstlervereinigung der „Wiener Secession“ rund um junge Kreative wie Gustav Klimt und Josef Hoffmann, deren Spuren sich bei einem Spaziergang durch die Stadt auf Schritt und Tritt lesen lassen.


Die Secession,1898 von Joseph Maria Olbrich erbaut, ist eines der berühmtesten Gebäude des Wiener Jugendstils. Das Haus in Weiß und Gold, in der Nähe des Naschmarkts gelegen, übernahm als erstes Ausstellungshaus Mitteleuropas, das der modernen Kunst gewidmet war, eine Vorreiterrolle und überrascht bis heute durch seine Originalität. Gustav Klimt selbst lieferte 1897 zwei Entwürfe für das neue Gebäude, mit dem sich die jungen Kreativen vom konservativen Künstlerhaus abspalteten.

An die Aufbruchsstimmung von damals erinnern auch die Gebäude nach den Plänen von Otto Wagner und Josef Hoffmann, die das Bild der österreichischen Hauptstadt bis heute prägen. Wagner erkannte die ästhetische und städtebauliche Bedeutung des neuen Verkehrssystems und widmete seine Gestaltungskraft den Brücken und Stationsgebäuden ebenso wie den Details der Ausstattung wie Geländer oder Aufschriften. Originalgetreu restaurierte Stationen lassen sich etwa am Wagner-Hofpavillon Hietzing, in Schönbrunn oder am Stadtpark bestaunen. Auch die Kirche in Steinhof und die Postsparkasse am Ring wurden nach Entwürfen von Otto Wagner erbaut.

Die Schätze lassen sich auf eigene Faust oder bei einer Jugendstil-Führung mit staatlich ausgebildeten Fremdenführern erkunden.

Jugendstilarchitektur in Wien

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.