Suchen
    • Blick auf den Dachstein
    • Sonnenuntergang am Schafberg

    Österreichs Berge: Hoch oben, wo man alles hinter sich lässt

    Wer sich in Österreichs Bergen aufhält, wird es sehr bald wahrnehmen: jenes ganz spezielle Glücksgefühl, von dem nicht nur die Einheimischen schwärmen. Auch Wanderer, Ausflügler und Gäste spüren es, wenn sie in Österreichs alpinen Regionen unterwegs sind.

    Beim Anblick der alpinen Landschaft spürt man gleich dieses schöne Kribbeln im Bauch – ausgelöst von der beeindruckenden Bergwelt mit ihren sanften Kuppen und schroffen Felsspitzen, vom beruhigenden Grün der Almwiesen und Nadelwälder. Hier atmet man sie ein, die faszinierende Natur und die endlose Weite. Wenn man nach dem Wandern, Klettern oder Biken oben am Gipfel steht, spürt man nicht nur, wie die Mundwinkel nach oben ziehen und der Endorphinspiegel in die Höhe schnellt – man spürt auch, dass die Alltagssorgen unten im Tal geblieben sind. Endlich wieder aufatmen, frei und ein wenig stolz sein. Lassen wir sie wirken, die Faszination der österreichischen Berge!

    Mehr lesen

    Grenzenlose Freiheit: Wenn das Herz in den Bergen Luftsprünge macht

    Oben auf dem Berggrat trifft man auf eine unendliche Weite, die scheinbar nur darauf wartet, erwandert zu werden. Der Blick schweift tief nach unten in die Täler und ringsum auf die unzähligen Bergspitzen. Spätestens, wenn man auf dem Gipfel eines Berges steht und auf den Horizont blickt, wird man von einem ganz besonderen Hochgefühl erfüllt: jenem der grenzenlosen Freiheit.

    Weitwandern: Ein wahrer Genuss

    Tagelang im Wanderflow sein und sich vollkommen den Bergen, Wäldern, Almen und der Weite hingeben. Nichts hören als das Plätschern von Gebirgsbächen und -flüssen oder das Kreischen der Vögel, die über den Alpen ihre Kreise ziehen. Handynachrichten oder E-Mails? Kein Thema. Wander-App, Wanderkarte und Kompass stehen jetzt ganz oben auf der Prioritätenliste – samt den unzähligen Eindrücken, die man am Weg sammelt. Unbeschwert lässt man sich das Gepäck dann einfach nachbringen.

    Wandern in der Region Schladming-Dachstein

    4-mal Freiheitsgefühl beim Weitwandern

    • Wandern am Lechweg

      Der Lechweg von Vorarlberg bis Tirol Der Lechweg von Vorarlberg bis Tirol

      Auf sieben bis acht Etappen geht es durch eine der letzten Wildflusslandschaften Europas – mit Bergseen, Wasserfällen und einer Steinbockkolonie!

      Mehr lesen
    • Ramsau am Dachstein

      Steiermark: Vom Gletscher zum Wein Steiermark: Vom Gletscher zum Wein

      Wie facettenreich ist doch die Landschaft der Steiermark! All ihre unterschiedlichen Variationen erlebt man auf einer einzigen Wanderung.

      Mehr lesen
    • St. Wolfgang / Salzkammergut  / Wolfgangsee

      Salzkammergut: 4 Berge, 3 Seen Salzkammergut: 4 Berge, 3 Seen

      Spektakuläre Gipfel, glasklare Seen, saftige Wiesen und Wälder – spätestens nach dem ersten Berg durchströmt einen das Gefühl von unbändiger Freiheit.

      Mehr lesen
    • Wilder Kaiser in Tirol

      Tirol: Der Koasa-Trail Tirol: Der Koasa-Trail

      Das Gebirgsmassiv des Wilden Kaisers (im Volksmund „Koasa“) begleitet diese wunderbare Route zu Wasserfällen und Almen mit atemberaubender Fernsicht.

      Mehr lesen

    Gipfelerlebnis: Mit einer großen Portion Stolz

    Einen Gipfel zu erobern, bedeutet meist auch, über sich selbst hinauszuwachsen. Wer kennt sie nicht, diese Momente einer Bergwanderung, in denen man sich am liebsten in die Almwiese legen oder auf einen Felsblock setzen und keinen Schritt mehr weiter tun möchte? Da heißt es dann: Zähne zusammenbeißen und den inneren Schweinehund besiegen. Meist ganz plötzlich ist das Tief überwunden und die Kräfte kehren zurück. Oben am Gipfel weht der erfrischende Bergwind – und es ist, als ob dieser sogleich alle Mühen wegblasen würde. Das macht Platz für den Stolz über die eigene Leistung und die Freude an der wunderbaren Aussicht.

    Gipfelerlebnis

    Auf den schönsten Touren zum Gipfelsieg

    • Hoch hinaus beim Weitwandern in Vorarlberg

      Vorarlberg: Aufs Muttjöchle Vorarlberg: Aufs Muttjöchle

      Hochmoore, blühende Bergwiesen und ein atemberaubender Ausblick vom Gipfel: Da man sich gerne von der Schönheit des Montafons ablenken lässt, sind anstrengende Passagen rasch überwunden.

      Mehr lesen
    • Umbalfälle, Nationalparkregion Osttirol

      Osttirol: Über die Umbalfälle zur Clarahütte Osttirol: Über die Umbalfälle zur Clarahütte

      Über Stock und Stein führt die Route entlang spektakulärer Wasserfälle. Und zwischendurch grüßt die schneebedeckte Rötspitze.

      Mehr lesen
    • Wandern in den Sonnenuntergang

      Tirol: Gratwanderung von Serfaus nach Fiss Tirol: Gratwanderung von Serfaus nach Fiss

      Diese Route sollte einen Platz im Wandertagebuch eines jeden Bergfreundes haben: Sie führt zu vier Gipfelsiegen und -hochgefühlen.

      Mehr lesen
    • Wandern in der Wengerau

      SalzburgerLand: Von Werfenweng zur Werfener Hütte SalzburgerLand: Von Werfenweng zur Werfener Hütte

      Eine Bilderbuchtour im Angesicht des Dachsteinmassivs und vieler 3.000er. Wer denkt da schon über so manche Anstrengung beim Bergaufgehen nach?

      Mehr lesen
    • Naturpark Sölktäler

      Steiermark: Auf das Deneck im Naturpark Sölktäler Steiermark: Auf das Deneck im Naturpark Sölktäler

      Die Sölktäler sind ein wahrer Geheimtipp. Hier lassen Wildbäche, einsame Gebirgsseen und atemberaubende Gipfelaussichten den Alltag in weite Ferne rücken.

      Mehr lesen
    • Gailtal in Kärnten

      Kärnten: 4-Almen-Wanderung im Gailtal Kärnten: 4-Almen-Wanderung im Gailtal

      Nicht nur das Gipfelerlebnis entschädigt für die brennenden Waden – auch die Schönheit der bewirtschafteten Almhütten zaubert ein Lächeln auf die Lippen.

      Mehr lesen

    Die österreichischen Wanderdörfer

    Tipp: Startplätze für echte Naturabenteurer

    Ein echter Wanderfreund schätzt es, wenn er im Urlaub direkt von der Haustüre zu einer Tour aufbrechen kann. Auch ein gut markiertes Wegenetz, eine gemütliche und unverfälschte Dorfatmosphäre und ein breites Angebot an Naturerlebnissen lassen Wanderherzen höherschlagen. Orte mit der Bezeichnung „Wanderdorf“ erfüllen viele dieser Wünsche. Und auch die Gastgeber tragen hier mit Stolz und Hingabe dazu bei, dass ihre sportlichen Gäste sich wohlfühlen. So können diese wirklich ganz in die Magie der Berge eintauchen.

    Mehr lesen
    Dorf Mutters

    Das alpine Lebensgefühl: Authentisch und echt

    In Österreichs Bergen ist vieles noch so, wie es immer war: unverfälscht und ehrlich. Dabei verbinden sich Entschleunigung, Gemeinschaft, ein nachhaltiger Lebensstil und die Nähe zur Natur zu einem alpinen Lebensgefühl, das so typisch wie einzigartig ist. Hier kann jeder sein, wie er ist: ein Unikat. Es gibt kein Maß, an dem man gemessen wird. Sich treu bleiben, sich entfalten und zu sich selbst finden, lautet die Devise. Und das Schöne: Im Urlaub darf man ein paar Tage in dieses Gefühl eintauchen.

    4-mal echt alpin

    • Das ursprüngliche Bergdorf

      Obertilliach hat seinen idyllischen Charme bewahrt. Darum wurde es sogar zum Schauplatz des James-Bond-Films „Spectre“.

      Mehr lesen
      Sommerliche Erfrischung am Klapfsee bei Obertilliach
    • Leben im Postkartenidyll

      Den Glockner vor der Haustüre haben – das können nur die Menschen in Heiligenblut behaupten, dem Bergdorf mit Bilderbuchkulisse.

      Mehr lesen
      Heiligenblut
    • Das Naturfreundehaus Knofeleben

      Regionale Spezialitäten in der modernen Holzstube genießen und dann vom Bett aus – und fast wie ein Einheimischer – in den Sternenhimmel blicken.

      Mehr lesen
      Bergsommer Rax
    • Echtes Hüttenfeeling

      In den Lienzer Dolomiten wird das Ursprüngliche bewusst gepflegt. Auch auf der Hochsteinhütte inmitten der traumhaften Bergkulisse.

      Mehr lesen
      Hiking in autumn in the Dolomites (Hochstein refuge)

    Kreatives Kochen mit alpinen Produkten

    Kulinarischer Perspektivenwechel

    Wer bei alpiner Küche zunächst an die schmackhaften Gerichte österreichischer Gasthäuser und Skihütten denkt, liegt nicht falsch. „Unsere Braten, Knödel und Mehlspeisen sind große Klassiker, die kann man gar nicht mehr besser machen“, sagt Andreas Döllerer. „Bei der neuen alpinen Küche stellen wir die Produkte des Alpenraums in den Mittelpunkt und veredeln sie nochmal mit modernen Zubereitungs- und Kochtechniken.“

    Aus Käse, Molke und Joghurts in Bioqualität von der Almwirtschaft von Niki Rettenbacher werden so überraschende Speisen – wie etwa die Pinzgauer Schotten mit Lärchenwipfel – zubereitet. Die Süßwasserfische stammen von Sigi Schatteiner, der den Bluntau-Saibling extra für Döllerer in reinstem Quellwasser züchtet. Aber auch mit Wild-, Rind- und Lammfleisch, Wildfrüchten, Kräutern und Pilzen wird in der alpinen Küche gerne experimentiert.

     

    Chef Andreas Döllerer u Gollingu

    Wo man die Echtheit schmecken kann

    • Grimming im Herbst
    • Schwarzenberg
    • Kitzbühel
    • Klettersteig Drachenwand
    • Hochkar Skytour

    Altes Handwerk in neuer Perspektive

    Das gute alte Handwerk erlebt gerade eine Renaissance. Nicht zuletzt, da die alpinen Handwerksbetriebe Sinn für Weltoffenheit und experimentierende Neugier entwickelt haben: Gekonnt und behutsam vereinen sie in ihren Werkstücken alte Tradition mit modernem, stylischem Design.

    • Produktion Goiserer Schuhe
    • Rudolf Daxner, Lederhosenmacher
    • Manfred Pamminger, Brillenmacher
    • Gmundner Keramik
    • Rattenberg Zentrum
    • Bregenzerwald - Umgang - Werkraum

    Alpine Natur: Ein Glücksbringer für Familien

    Bunte Blüten, frisches Grün und Vogelgezwitscher, warme Sonnenstrahlen oder eine kühlende Brise – wie leicht es doch sein kann, die Natur bis unter die Haut zu spüren! Und mit diesem wunderbaren Gefühl verbindet sich auch eine Unbeschwertheit und Leichtigkeit, wie sie Kinder und Erwachsene gleichermaßen lieben. Jetzt ist endlich genug Zeit, um zu spielen und herumzutollen, zu wandern, aber auch, um mit den Kindern Pflanzen und Moose zu erkunden, Bienen und Schmetterlinge zu beobachten – und dabei den Augenblick mit allen Sinnen zu genießen.

    Mehr lesen
    Drachensteigen, Ferien mit Familie auf der Gjaidalm

    Wunderbare Naturerlebnisse für Groß und Klein

    • Beim Riesachfall, Wilde Wasser in Schladming-Dachstein

      Steiermark: Wilde-Wasser-Wanderung

      Spannend und abwechslungsreich: Wissensstationen, Waldbäche, Spielplätze. Diese Wanderung sorgt für gute Laune und Know-how!

      Mehr lesen
    • Sommer im Brandnertal

      Vorarlberg: Natur zum Angreifen am Natursprüngeweg

      Junge Naturforscher oder gar Biologen in spe? Viel Interessantes zu Wasser, Wald und Natur wird an unterschiedlichen Wanderstationen spielerisch erforscht.

      Mehr lesen
    • Wandern im Alpbachtal

      Tirol: Aufs Wiedersbergerhorn

      Da werden selbst Wandermuffel zu Gipfelstürmern: Ein leichter Panoramaweg, abwechslungsreiche Passagen und schon ist man oben.

      Mehr lesen
    • Ernst Kocher im Garten

      SalzburgerLand: Die Via Culinaria für Kinder

      Wandern und genießen: An mehreren Stationen lernen Familien die natürlichen Spezialitäten der Region kennen und zuzubereiten.

      Mehr lesen
    • Traunsee

      Oberösterreich: Von Altmünster auf den Gmundner Berg

      Bergerlebnisse ohne große Anstrengung? Auf zur Panoramawanderung mit herrlichem Ausblick auf den Traunstein und den Traunsee.

      Mehr lesen
    • Wanderung entlang der Giglachseen

      Steiermark: Von der Ursprungalm zu den Giglachseen

      Lust, auf den Spuren der alten Römer zu wandern? Die Route von der Ursprungalm zu zwei malerischen Bergseen hat gewiss auch sie schon in Staunen versetzt.

      Mehr lesen

    Nationalparks: Die Kraft der Natur hautnah

    Schauen und staunen. In den naturbelassenen Paradiesen der Nationalparks werden Glücksmomente für Familien besonders erlebbar. Die alpine Kulisse scheint anfangs fast zu perfekt, um wahr zu sein. Aber das Schöne ist: Die Natur ist hier einfach intakt und darf so wachsen, wie sie will. Da kann man kaum anders, als dazu beizutragen, dass das auch so bleibt. Also heißt’s: Auto stehen lassen, in Bauernhöfen oder Bio-Hotels übernachten und regionale und saisonale Speisen genießen. Was dadurch passiert? Man entschleunigt automatisch. Die Zeit scheint langsamer zu vergehen, wodurch man die Momente noch viel intensiver erlebt. Schön!

    Österreichs alpine Nationalparks

    • Nationalpark Hohe Tauern

      Nationalpark Hohe Tauern

      Der Gigant unter den österreichischen Nationalparks. Unzählige Dreitausender dominieren das Panorama und seltene Tiere warten darauf, durchs Fernglas beobachtet zu werden.

      Mehr lesen
    • Nationalpark Gesäuse

      Nationalpark Gesäuse

      Hier zeigt sich die Natur in ihrer Ursprünglichkeit: Steile Berge ragen über einem schluchtartigen Tal, durch das die Enns fließt. Spannend: eine Raftingtour mit der ganzen Familie.

      Mehr lesen
    • Nationalpark Kalkalpen Dr. Vogelsang Klamm

      Nationalpark Kalkalpen

      Seen, Klammen, Schluchten und Wasserfälle ziehen Wanderer und Kletterer in ihren Bann. Überall rauscht, donnert oder rieselt es durch das saftige Grün der moosbewachsenen Felsen und Wälder.

      Mehr lesen
    • Nationalpark Thayatal - Umlaufberg, Niederösterreich

      Nationalpark Thayatal

      Biologen und Pflanzenfreunde sind hier bestens aufgehoben: Nahezu die Hälfte aller in Österreich heimischen Pflanzenartenfinden sich in diesem Nationalpark.

      Mehr lesen

    Wenn Adrenalin Berge versetzt

    Sich auspowern erzeugt Glückshormone, kräftigt Herz und Kreislauf und trainiert die Muskulatur. An seine körperlichen Grenzen zu gehen, aber auch herausfordernde Situationen zu meistern und die eigene Geschicklichkeit auf die Probe zu stellen, all dies bringt ganz persönliche und bereichernde Erfahrungen. Und wo lassen sich diese besser sammeln als in den Bergen?

    Mountainbikerouten und Klettersteige mit Adrenalingarantie

    • Klagenfurter Hütte

      Auf die Klagenfurter Hütte

      Eine sportliche Herausforderung, die für brennende Waden sorgt. Einzigartige Ausblicke sind bei dieser Mountainbiketour garantiert.

      Mehr lesen
    • Mountainbiken

      Biking rund um Schladming

      Abwechslungsreich und atemberaubend: Wälder, Almwiesen und Bergseen begleiten die Trails bis auf 2.000 Meter Seehöhe.

      Mehr lesen
    • Klettern im Montafon

      Vorarlberg: Klettersteig am Wasserfall

      Adrenalinschub gewünscht? Der Klettersteig über Hängebrücken und Wasserfälle führt am Ende zu einem unvergesslichen Gipfelerlebnis.

      Mehr lesen
    • Arlberger Klettersteig

      Tirol: Arlberger Klettersteig

      Nerven aus Stahl und eine Top-Kondition braucht man auf dem über 500 Haken führenden Klettersteig. Schön, aber schwer.

      Mehr lesen

    Wo der Perspektivenwechsel Klarheit bringt

    Wer in den Bergen unterwegs ist, dem eröffnet sich meist eine völlig neue Sicht der Dinge. Wie befreiend ist es doch, die atemberaubende Kulisse auf sich einwirken zu lassen, den Geist zu öffnen und plötzlich eine heitere Gelassenheit zu verspüren! Und wie durch ein Wunder zu erkennen, dass viele Fragen eigentlich ganz einfache Antworten haben.

    Neue Perspektiven

    • Yoga am Reedsee (Bad Gastein)

      Yoga im SalzburgerLand

      Die Sonne vom Gipfel aus grüßen – der „Yogaherbst“ in Gastein lädt zum Durchatmen und Krafttanken ein.

      Mehr lesen
    • Bergfrühstück im Kapellrestaurant - HochjochTotale

      Bergfrühstück im Montafon

      Einmal Berg mit Butter, bitte: Das Frühstück schmeckt mit dem würzigen Duft der Almwiesen in der Nase doch gleich besser.

      Mehr lesen
    • Sonenaufgangswanderung

      Sonnenaufgangswanderung in Tirol

      Schon einmal der Welt von ganz oben einen guten Morgen gewünscht? Ein Sonnenaufgang in den Bergen ist unvergesslich.

      Mehr lesen