Please choose Language or Country
or

Wenn der See schläft ...

... beginnt die magische Zeit des Winters am Achensee. Das Funkeln der Sonne, das sich im See und der dicken Schneedecke reflektiert, von den in Weiß getauchten Berg­hängen zurückstrahlt, der sanfte Nebel, der über dem Wasser liegt, die kalte Luft, die Klarheit schafft – auch im Kopf. Das ist Winterzauber am Achensee.

  • Weg zur Sennhütte Falzthurn am Achensee © Österreich Werbung / Robert Maybach Weg zur Sennhütte Falzthurn am Achensee © Österreich Werbung / Robert Maybach
  • Winterwanderung am See © Achensee Tourismus Winterwanderung am See © Achensee Tourismus
  • Ranger Wanderung im Naturpark Karwendel in Pertisau © Österreich Werbung / Robert Maybach Ranger Wanderung im Naturpark Karwendel in Pertisau © Österreich Werbung / Robert Maybach
  • Aussicht Zwölferkopf © Robert Maybach Aussicht Zwölferkopf © Robert Maybach
  • Ein Winterwanderweg führt zum Annakirchl in Achenkirch © Achensee Tourismus Ein Winterwanderweg führt zum Annakirchl in Achenkirch © Achensee Tourismus
  • Erfurter Hütte am Rofan unmittelbar neben der Bergstation © Raimund Pranger Erfurter Hütte am Rofan unmittelbar neben der Bergstation © Raimund Pranger
  • Frostiger Morgen am Seeufer in Pertisau © Achensee Tourismus Frostiger Morgen am Seeufer in Pertisau © Achensee Tourismus
  • Winterwanderung zur Gramaialm, rechts das markante Sonnjoch © Achensee Tourismus Winterwanderung zur Gramaialm, rechts das markante Sonnjoch © Achensee Tourismus
  • Am Beginn des Naturpark Karwendels, tief verschneite Hütte © Achensee Tourismus Am Beginn des Naturpark Karwendels, tief verschneite Hütte © Achensee Tourismus
  • Bergadvent beim Fischergut Pertisau © Achensee Tourismus Bergadvent beim Fischergut Pertisau © Achensee Tourismus
  • Achenseeschiff in der Dämmerung © Österreich Werbung / Robert Maybach Achenseeschiff in der Dämmerung © Österreich Werbung / Robert Maybach
  • Blick auf Wiesing, unterwegs hinauf zum Wiesinger Bühel © Achensee Tourismus Blick auf Wiesing, unterwegs hinauf zum Wiesinger Bühel © Achensee Tourismus
  • In Achenkirch, Nordufer bei Scholastika © Achensee Tourismus In Achenkirch, Nordufer bei Scholastika © Achensee Tourismus
  • Mit der Rodel unterwegs am Seeufer in Maurach © Achensee Tourismus Mit der Rodel unterwegs am Seeufer in Maurach © Achensee Tourismus
  • Pärchen macht Pause am Beginn der Karwendeltäler in Pertisau © Achensee Tourismus Pärchen macht Pause am Beginn der Karwendeltäler in Pertisau © Achensee Tourismus
  • Bergadvent im Fischergut in Pertisau © Hannes Senfter Bergadvent im Fischergut in Pertisau © Hannes Senfter

Der Natur auf der Spur

Die Nadelwälder ringsum sind tief verschneit. Auf den Schilfhalmen am Ufer glitzern die Schneekristalle, während sich die mächtigen Berge auf der Wasseroberfläche spiegeln. Am Tiroler Achensee, der sich wie ein Fjord zwischen Rofan- und Karwendelgebirge erstreckt, lassen sich die Elemente der Natur besonders intensiv erleben. Noch mehr, wenn man an Bord eines Schiffes über den winterlichen Achensee gleitet. Die MS Stadt Innsbruck verwandelt sich in der Adventzeit sogar in einen schwimmenden Christkindlmarkt, umhüllt von Duftwolken des Glühweins und weihnachtlicher Spezialitäten wie Kletzenbrot, Zimtsternen und Lebkuchen.

Wieder festen Boden unter den Füßen, bieten die tief verschneiten Karwendeltäler, in die man von Pertisau aus aufbricht, lohnende Ziele für alle, die Spaziergänge durch die schneebedeckte Landschaft lieben. Sanft ansteigende Wege schlängeln sich durch die weiße Winterwelt, und als Ziel locken urige Almen. Die beliebte Pletzachalm oder der Alpengasthof Falzturn sind zwei lohnende Ziele, die nach etwa einer Stunde erreicht sind. Für die Gramaialm muss man zwei Stunden einkalkulieren. Steinberg am Rofan ist ein abgeschiedenes Dörfchen auf 1.000 Meter Meereshöhe mit einer schmucken Kirche und großen Gehöften.

Wer Bilderbuchidylle in Reinkultur erleben möchte, kann sich auf den einstündigen Rundwanderweg begeben, der nach Einbruch der Dunkelheit beleuchtet ist. Nicht weniger romantisch ist eine Wanderung zum Wiesinger Bühel. Von dem kleinen Örtchen Wiesing aus folgt man dem kleinen Weg zum Kammrücken des Wiesinger Bühels und genießt inmitten der herrlichen Winterlandschaft den Blick auf das verschneite Dorf. Wenn im Februar die Tage länger werden, genießt man auf der Terrasse der Erfurter Hütte am Rofan die Bergsonne und wird sich bewusst, wie unbeschwert das Leben eigentlich ist, wenn man einfach nur den Moment genießt.

Unsere Angebotsempfehlungen

multifunktionale Freizeitanlage Atoll Achensee © Atoll Achensee multifunktionale Freizeitanlage Atoll Achensee © Atoll Achensee

Winterspaziergänge mit Experten

Schneeschuh Tour mit Naturpark Ranger

Wer von der Winterlandschaft nicht genug bekommt, kann im Naturpark Karwendel unter der fachkundigen Begleitung von Rangern durch die unberührte Natur stapfen (täglich von Mo bis Fr vom 18. Dezember 2017 bis 16. März 2018). Hier befindet sich das größte Schutzgebiet der Nördlichen Kalkalpen – es ist die Heimat zahlreicher Gämsen, Hirsche, Murmeltiere und vielem mehr. Den Tierspuren folgend, zu Fuß oder mit Schneeschuhen, erfährt man Interessantes über Spuren- und Schneekunde, wie das Wild im kargen Winter Nahrung findet, und bekommt einen tiefen Einblick in die Kreisläufe der Natur.

Preis pro Person 15 € inkl. Schneeschuhausrüstung (Schneeschuhe + Stöcke).
Die Anmeldung erfolgt vor Ort beim Tourismusverband
Tel. +43 (5246) 5300-0 oder
per E-Mail an wanderprogramm@achensee.com.

Weitere Informationen:
Achensee Winterwanderungen

Winterimpressionen am Achensee

Lipizzaner im Schnee © Posthotel Achenkirch Lipizzaner im Schnee © Posthotel Achenkirch

Pferdekutschenfahrt mit Lipizzanern


Mit 2 PS durchs Winterwunderland. Besonders romantisch wird es bei einer Schlittenfahrt durch die winterliche Achenseeregion: Rhythmisch traben die Pferde durch die zauberhafte Landschaft, sie legen sich schnaubend ins Geschirr. Dick eingepackt und fest aneinander gekuschelt genießt man die Fahrt durch die verschneite Landschaft – untertags bei strahlendem Sonnenschein oder abends unter glitzerndem Sternenzelt. Edle Lipizzaner, wie am Achensee, werden aber nicht überall vorgespannt. Sie machen die Fahrt zu etwas ganz Besonderem. Buchen Sie diese Kutschenfahrten bei Reiters Gestüt des Posthotels in Achenkirch. Dort sind Lipizzaner schon seit längerem zu Hause. Die Familie besitzt das größte private Lipizzaner Gestüt Europas. 


Weitere Informationen:
Kutschfahrten am Achensee
Reitersgestüt Posthotel
Eine lustige Rodelpartie © Achensee Tourismus Eine lustige Rodelpartie © Achensee Tourismus

Gemütlicher Rodelabend in der Bilderbuchidylle Steinberg


Überschaubar ist die 800 Meter lange Naturrodelbahn im 283-kleinen Seelen-Dörfchen Steinberg am Rofan, die auch abends beleuchtet ist. Die Rodel leiht man sich beim danebenliegenden Waldhäusl aus. Die Gastgeber Alexandra und Robert Huber knipsen auch bei Dunkelheit die Glühbirnkette entlang der Rodelbahn an und aus. Die Jausenstation ist eine überaus einladende und gemütliche Einkehrmöglichkeit mit hervorragend bodenständiger Küche.


Weitere Informationen:
Rodelpartie am Achensee

Kontakt: Achensee Tourismus

Achensee Tourismus

Achenseestraße 63
6212 Maurach am Achensee

Telefon: +43(59)5300-0
Faxnummer: +43 (59)5300-19

Achensee Tourismus

Achenseestraße 63
6212 Maurach am Achensee

Telefon: +43(59)5300-0
Faxnummer: +43 (59)5300-19

Blättern Sie durch den Winter

Service und Kontakt

Benötigen Sie noch aktuelle und persönliche Tipps für Ihren Urlaub? Unsere Österreich-Experten beraten Sie gerne individuell und kostenlos: Wir sind von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr persönlich für Sie da. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder nutzen Sie unseren Rückrufservice.

Telefon: 00800 400 200 00

gebührenfrei aus D, A, CH

Prospekte aus Österreich

Für Ihre Urlaubsplanung nach Österreich können Sie hier ausgesuchte Prospekte für Ihren Österreich-Urlaub herunterladen.

Newsletter-Anmeldung

Hier können Sie sich zum kostenlosen Newsletter der Österreich Werbung anmelden.

Newsletter-Anmeldung

Bildrechte

Die Österreich Werbung betreibt unter den Hauptdomains <a href="http://www.austria.info" target="_blank">www.austria.info</a> bzw. <a href="http://www.austriatourism.com" target="_blank">www.austriatourism.com</a> Websites, die in erster Linie der Bewerbung Österreichs als Fremdenverkehrsland dienen.