Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Kleine Museen in Tirol

"Kultur erleben" lautet das Motto der Tiroler Museen. Neben den bekannten großen Museen gibt es auch einige kleine, die Wissenswertes über das Leben in Tirol vermitteln.

Tonkontrolle © Glockengiesserei Grassmayr

Glockenmuseum Innsbruck
Das "Glockenmuseum" ist eine besondere Kombination aus Glockengießerei, Glockenmuseum und Klangraum. Der älteste handwerkliche Familienbetrieb Österreichs besteht seit über 400 Jahren und heute erklingen die Glocken der Firma Grassmayr in der ganzen Welt. Besucher erfahren Interessantes über den Werdegang von Glocken, deren Entwicklung vom einfachen Klangkörper hin zum komplexen Musikinstrument und die Geheimnisse der Glockengießerzunft. 
www.grassmayr.at

Anatomisches Museum des Institutes für Anatomie Innsbruck
Ausgestellt sind Humanpräparate und zahlreiche Skelette sowie eine Schädelsammlung. Im Abschnitt der vergleichenden Anatomie sind Feuchtpräparate und Skelette von Wirbeltieren zu sehen. Das Museum des Anatomischen Institutes umfasst heute mehr als 5.000 Exponate, die speziell in den vergangenen 100 Jahren zusammengetragen wurden.
www.anatomie-innsbruck.at

Feuerwehrmuseum Schwaz
Einsatzfahrzeuge modernster Bauart stehen hier neben historischen Löschgeräten. Weiters sind Feuerwehrutensilien aus vergangener Zeit wie Spritzen, Pumpen, Schläuche, Monturen und Abzeichen zu sehen. Den Besuchern wird dabei auch die Arbeit der Feuerwehrleute nahe gebracht.
www.silberregion-karwendel.com
 
Fasnachtsmuseum Nassereith
In Nassereith hat die Fasnacht einen hohen Stellenwert. Im Fasnachtshaus  können Besucher das bunte Treiben der Fasnacht nacherleben und alte Tradition verbunden mit modernster Filmtechnik bestaunen. Zu den beeindruckendsten Ausstellungsobjekten zählt die Maskensammlung der Nassereither Fasnacht mit mehr als 450 einzigartigen und kunstvoll geschnitzten Holzmasken bekannter heimischer Künstler.
www.fasnacht-nassereith.at

Ein Haus steht Kopf in Terfens
Einmal auf der Zimmerdecke eines Wohnhauses spazieren und sein Interieur aus einer neuen Perspektive erkunden - diese Gelegenheit bietet sich Besuchern in der Gemeinde Terfens im Tiroler Unterland. Das „Haus steht Kopf“ ist samt seiner Einrichtung um etwa 180 Grad gedreht - sämtliche Einrichtungsgegenstände befinden sich an der Decke. Eine Besichtigung des Gebäudes wird zum skurrilen Erlebnis für Groß und Klein, das die Sinne auf die Probe stellt und vertraute Alltagsgegenstände in buchstäblich neuem Licht erscheinen lässt.
www.hausstehtkopf.at

Schreibmaschinenmuseum in Wattens
Rund 500 Schreibmaschinen aus dem Zeitraum von 1884 bis in die Gegenwart gewähren ihren Betrachtern Einblick in die Entwicklung der Technik sowie in die Geschichte der Schreib- und Schriftkultur. Wer nicht selbst noch einen alten Schreibautomaten zuhause hat, kann dort in Erinnerung an seidene Farbbänder und Tippex schwelgen.
www.smm-wattens.tsn.at

Die größten Museen in Tirol