Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Museum der Moderne Salzburg

Wolfgang Amadeus Mozart abseits der bekannten Salzburger Pfade: Auf dem Mönchsberg trifft der Besucher auf ein spektakulär angelegtes Gebäude, in dessen Marmorfassade Arien aus „Don Giovanni“ in Form von rhythmisiert gefrästen Schlitzen verewigt sind.

Museum der Moderne Salzburg © Simone Rosenberg

Das Museum der Moderne Salzburg setzt aber nicht nur Mozart in einen neuen Kontext. Vor allem Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert findet auf 2.300 m² Ausstellungsfläche die besten Voraussetzungen, sich darzustellen. Neben der Präsentation der hauseigenen Sammlung von Kunst der Zwischenkriegszeit und dem Schwerpunkt auf österreichische und internationale Kunst seit Ende des zweiten Weltkriegs, sieht das Programm des MdM regelmäßig Themenausstellungen wie monografische Projekte, Gruppenausstellungen und Einzelschauen vor.

Eine architektonische Besonderheit stellt der inszenierte Dialog des zentralen Ausstellungsraumes mit der Skulpturenterrasse für Kunst im öffentlichen Raum dar. Ein großes Panoramafenster öffnet das Museum der Moderne nach außen und lässt gleichzeitig Tageslicht nach innen strömen. Ein Gedanke, der sich im angeschlossenen von Matteo Thun designten Restaurant mit seiner beliebten Aussichtsterrasse fortsetzt.

www.museumdermoderne.at