Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Niederösterreich: Reiten im Waldviertel

An den Ausläufern des Böhmerwaldes im Waldviertler Hochland, in einer Höhenlage von bis zu 1.000 Metern, finden Gäste eine idyllische Landschaft und ideale Möglichkeiten für Reitausflüge.

Ausritt im Waldviertel © Reinhard Mandl

Das Gebiet ist von naturbelassenen Reitwegen durchzogen, die Besucher bei Wanderritten und Gespannfahrten erkunden. Dank der Hochlage genießen Pferdefans hier angenehme Temperaturen im Sommer sowie sonnige und nebelfreie Tage im Herbst.  

Das Reitwegenetz mit über 200 Kilometern Streckenlänge führt entlang von malerischen Bächen, vorbei an einzigartigen Steinformationen und Kraftplätzen. Es verbindet Reitbetriebe, Reiterherbergen und Raststationen. Durch die Vernetzung mit den benachbarten Reitregionen wie Mühlviertler Alm, Pferderegion Nordwald und Gföhlerwald ist das Reit-Areal schier grenzenlos.

Geritten wird auf dem eigenen oder einem Leihpferd, ortskundige Wanderreitführer stehen als Begleiter zur Seite. Wer es gerne gemütlicher hat, der erkundet die Region mit einer Kutsche: Besucher nehmen entweder selbst die Zügel in die Hand, oder lassen sich im „2 PS–Cabrio“ durch das Waldviertler Hochland chauffieren.  

Pferdeparadies Waldviertler Hochland