Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Autofrei von Tal zu Tal

Die Regionen Lungau, Murau, Nockberge, Niedere Tauern, Großarl- und Maltatal setzen mit dem "Tälerbus" auf sanfte Mobilität. Im Pitztal sorgt der "Regiobus" für die stressfreie Reise zwischen den einzelnen Orten.

Regenbogen

Von Tal zu Tal mit dem Tälerbus
Hauptsächlich Klein- und Elektrobusse erwarten klimafreundliche Touristen in den Regionen Lungau, Murau, Nockberge, Niedere Tauern, Großarl- und Maltatal bei ihrer Ankunft am Bahnhof und bringen sie zu ihrem Urlaubsziel. Die Vermieter sind auf autofrei reisende Gäste eingestellt und holen diese jederzeit von den Haltestellen ab. Bequemes Reisen während des Urlaubs garantiert die Abstimmung der Busse auf andere Verkehrsmittel, wie Züge, Seilbahnen und Postbusse.
Müde Wanderer werden gerne auch abseits der Haltestellen mitgenommen. Und bei Alpenquerungen und Wanderungen von einem Ort zum nächsten haben die Benutzer von Tälerbussen die Nase vorn - denn sie müssen nicht mühsam wieder zum Auto zurückkehren.
Tälerbusse

Pitztal: Regiobus
Als bequeme Verbindung im gesamten Pitztal (von Imst bis nach St. Leonhard/Mittelberg) steht ein modernes Bussystem kostenlos zur Verfügung. Der Regiobus-Fahrausweis Pitztal, den Sie bei Ihrem Pitztaler Gastgeber bekommen, gilt als gültiger Fahrausweis.
Für die kostenlose Anreise vom Bahnhof Imst-Pitztal bis zur Unterkunft erhalten die Gäste beim jeweiligen Gastgeber einen Voucher. Für die Heimreise berechtigt der Regiobus Fahrausweis oder Pitztaler Freizeitpass (mit gültigem Abreisetag) für die kostenlose Fahrt zum Bahnhof.
Pitz Regio Bus