Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Kultur für Kinder und Jugendliche

Wer meint, dass sich Kinder und Jugendliche nur schwer für Theater, Bücher und Musik begeistern lassen, irrt gewaltig. Eine Vielfalt von Kinderfestivals in ganz Österreich sorgt mit grossem Einsatz und Kreativität für Spass und unvergessliche Momente bei kleinen und grösseren Kindern.

Circusluft Workshop für Kinder in Drosendorf © www.circusluft.com
Ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender ist das grösste Kinderkulturfestival, die NÖ Kindersommerspiele, die seit über 40 Jahren in der kleinen niederösterreichischen Stadt Herzogenburg stattfinden. Als Höhepunkt und Abschluss der grossen Ferien haben hier sechs Tage lang die Kinder die Macht – und das in der einzigartigen Kulisse des barocken Augustiner Chorherrenstiftes Herzogenburg. Kindertheater, Puppenspieler, Ballettworkshops, ein riesiges Kreativzentrum sowie zahlreiche Workshops und Wettbewerbe laden zum Austoben ein. Dabei steht die Kreativität der Kinder im Mittelpunkt. Selbst mitspielen, mittanzen und andere Kulturen kennenlernen ist angesagt.

Bei Circusluft in Drosendorf im Waldviertel können Kinder und Jugendliche von 8 bis 15 Jahren jeden Sommer Circus- und Theaterluft schnuppern. Unter der Anleitung von professionellen Künstlern und Artisten lernen Kinder in einwöchigen Workshops Jonglieren, Einrad fahren, Pantomime oder am Drahtseil gehen und können so spielerisch ihre Talente entdecken. Den jungen Teilnehmern stehen ein grosses Viermastzelt, ein Frühstückszelt und 40 Betten in acht originalen Circuswagen zur Verfügung, ebenso die nötigen Sanitäreinrichtungen.  Am Ende der Woche bringen die frischgebackenen Artisten ihre Künste bei der Circusgala in der Manege mit Licht, Musik und vor grossem Publikum zur Aufführung.

Beim Kinderfilmfestival, werden jedes Jahr in verschiedenen Städten Österreichs interessante Produktionen für Menschen von 4 bis 14 Jahren gezeigt. Viele der Filme sind in Originalsprache (und Deutsch nur eingesprochen), um damit unaufdringlich Interesse für fremde Sprachen und Kulturen zu wecken.

Für kleine Leseratten und solche, die es werden wollen, ist das Lesofantenfest der Wiener Büchereien ein Muss. Kinder von 3 bis 12 Jahren können in zahlreichen Zweigstellen Lesungen lauschen, Kino- und Theatervorstellungen erleben und ihrer Kreativität bei Workshops freien Lauf lassen – und das alles bei kostenlosem Eintritt. Tausende Lesofanten-Fans strömen immer wieder gerne in die Wiener Büchereien.

Das niederösterreichische Pendant dazu ist das Kinder- und Jugendbuchfestival "Kijubu" in St. Pölten, das Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermassen den Spass am Lesen vermitteln will. Zum Angebot des Festivals, das meist im März veranstaltet wird, gehören auch Workshops, Film- und Theatervorführungen. Auch Graz verfügt über ein zweiwöchiges Buchfestival namens "bookolino", das viel Abwechslung im Programm hat.

Der Klassiker für junges Publikum ist das Theaterfestival "szene bunte wähne". Jeden Herbst trifft sich die internationale Kinder- und Jugendtheaterszene im Waldviertel, um Kinder und Jugendliche fürs Theater zu begeistern. Zu den Spielorten gehören Horn, Krems, Langenlois, St. Pölten und  Zwettl. Ein "Ableger" von "sbw" ist das TanzFestival Wien, das Kindern und Jugendlichen an den drei Spielorten brut-Künstlerhaus, Dschungel Wien und WUK einzigartige Begegnungen mit zeitgenössischem Tanz, Tanztheater und Performance ermöglicht.

Auch die steirische Hauptstadt verfügt mit "spleen graz" über ein tolles Theaterfestival für Kinder und Jugendliche. Im Februar wird Graz sieben Tage lang von internationalen Theater-, Musik- und Tanzgruppen bevölkert, die Kinder und Jugendliche von 2 bis 18 Jahren in ihren Bann ziehen. Ergänzt wird das steirische Theaterangebot für junge Menschen durch das mobile Theaterfestival "KuKuK" des Grazer Mezzanin Theaters, das durch mehrere Gemeinden tourt und viele unterhaltsame Theaterstücke im Gepäck hat.

In Oberösterreich ist das SCHÄXPIR Theaterfestival, das alle zwei Jahre (jeweils ungerade Jahre) veranstaltet wird, eine gern besuchte Veranstaltungsreihe mit hochkarätigem Programm. Internationale und heimische Theaterkünstler zeigen Vorstellungen aus allen Sparten der darstellenden Kunst für ein Publikum von 6 Monaten bis 99 Jahren.

Auch im Bundesland Salzburg kommen junge Menschen, die an Kunst und Kultur interessiert sind, nicht zu kurz. So gibt es das Theaterfestival "BIM BAM", das im Zweijahresrhythmus stattfindet. Das Zielpublikum sind Kleinkinder ab 6 Monaten, die Künstlergruppen stammen aus ganz Europa. Das Festival entsteht aus der Zusammenarbeit des Toihaus Theaters mit Kultureinrichtungen aus verschiedenen Regionen rund um Salzburg.

Ein weiteres Salzburger Kulturhighlight sind die "Kinderfestspiele", die Kinder an klassische Musik heranführen möchten. Das gelingt mit Workshops, Kinderkonzerten sowie Orchesterkonzerten für die ganze Familie. Auf spielerische Weise wird in den Kindern die Lust auf Musik erweckt – und vielleicht sogar der Wunsch, ein Instrument zu erlernen.

In Vorarlberg treffen bei Cinello - einer Reihe von interaktiven Konzerten für Kleinkinder von 1 bis 3 Jahren - die junge Fee und der Marienkäfer Cinello auf vielseitige MusikerInnen, die durchwegs Erfahrung in Kinder- und Jugendprojekten haben. Cinello lässt Eltern und Kinder eintauchen in ein genussreiches und sinnliches Umfeld, in dem die Kinder – bewusst oder unbewusst – ins musikalische Geschehen eingebunden werden. Mit der Konzert- und Theater-Reihe kinder.welten sollen altersspezifische Zugänge für Kinder ins Konzert- und Theaterleben angeboten werden. Bludenz Kultur hat ein zentrales Anliegen: Musik- und Theatervermittlung up to date - quer durch alle Genres und Epochen.
www.bludenz-kultur.at