Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Schloss Esterházy

Zwei Namen sind untrennbar mit Eisenstadt verbunden: Schloss Esterházy und Joseph Haydn: Der berühmte Komponist wirkte mehr als vierzig Jahre als fürstlicher Kapellmeister am Esterházy‘schen Hof und das Schloss war eine wichtige Stätte seines Schaffens.

Die besondere Atmosphäre des Gebäudes, der auf eindrucksvolle Weise barocke Glanz, klassizistische Strenge und Einflüsse aus dem österreichischen Biedermeier vereint, inspirierten Joseph Haydn zu seiner aussergewöhnlichen Musik.

Auch heute noch finden Konzerte in jenem Saal statt, in dem Haydns Werke uraufgeführt wurden und der noch immer als einer der besten Konzertsäle der Welt gilt: Der Haydnsaal mit den kunstvollen Fresken ist das Prunkstück des Schlosses und zentrale Spielstätte der Haydn Festspiele, zu denen Jahr für Jahr Haydn-Fans aus aller Welt nach Eisenstadt kommen.

Ambitioniert ist auch das Kinder-Kulturprogramm. Maskottchen Fritz Fürstlich führt durch das Schloss und steht bei kreativen Kursen zur Seite. Währenddessen können Eltern durch die Orangerie lustwandeln oder sich in einem der zahlreichen Repräsentationsräume des Schlosses - wie dem "Grossen chinesischen Salon" - in das Leben der Esterházys hineinversetzen.

Wer sich die Frage nach der Herkunft der "Esterházy-Garnitur" oder der Zubereitungsmethode des "Esterházy-Rostbratens" stellt, dem sei das „Esterházy Kochbuch“ von Christoph Wagner und ein Besuch in dem zum Schloss gehörigen Weingut empfohlen.

Schloss Esterházy
Esterhazy Weingut
Esterhazy Rostbraten