Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:
close
Please choose your country:
Or choose your language:

Restaurant Trippolts zum Bären im Lavanttal
Besondere Empfehlungen der Redaktion

Gleich zwei „bärige“ Köche werken in der Küche des „Bären“ im Lavanttal: Vater und Sohn Trippolt bringen jeweils ihre eigenen Vorstellungen von Top-Küche ein und das geht wunderbar unter eine Kochhaube.

Zum Bären © Ernst Peter Prokop
Man hat in diesem Lokal die Qual der Wahl: Das Menü von Josef Trippolt, dem Senior, oder das von Josef „Seppi“ Trippolt, dem Junior? Reine Geschmackssache, könnte man sagen, doch die beiden Herren machen es dem Gast wirklich nicht leicht. Denn im „Paradies Kärntens“, wie die Trippolts das idyllisch gelegene Städtchen Bad St. Leonhard nennen, liefern sich Vater und Sohn ein freundschaftliches „Kochduell“, bei dem sie in der Küche Seite an Seite zum Wohle der Gäste werken.

Grosser Wert gelegt wird auf den „Mittagstisch“, bei dem mit täglich wechselndem Programm frisch und schnell 3-gängig aufgekocht wird: Die ideale Gelegenheit, die Trippolt’sche Küche kennen zu lernen. Richtig zur Sache geht's dann am Abend, wenn es gilt, aus heimischen Produkten raffinierte Gerichte zu zaubern. Das beginnt ganz harmlos, etwa mit Kärntner Nudeln vom Feinsten, führt aber dann zu spannenden Kreationen wie etwa Karreebratl vom Weizer Berglamm im Rosmarin-Lavendelsafterl mit Polenta-Olivenpasta und Preiselbeer-Rotkraut oder Honig-Wachtel auf Orangen-Zimtpreiselbeeren mit marinierter Entenleber und glacierten Kastanien: Der Gaumen jubiliert!

www.zumbaeren.at

Geheimtipps aus Österreich

Vollbild einschalten