Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Thermal- und Luftkurorte in Niederösterreich

Besonders Menschen aus dem städtischen Raum schätzen die erholsame Atmosphäre von Luftkurorten. Niederösterreich ist bekannt für sein Schonklima, welches sich durch die besonders reine Luft und wenig Nebel charakterisieren lässt.

Baden bei Wien © GG Tourismus der Stadtgemeinde Baden / Fot. Lammerhuber & Rainer Mirau
Baden bei Wien
Baden bei Wien, Schwefelheilbad und Luftkurort, ist bekannt für sein besonders mildes Klima (auch im Winter) in Kombination mit der Römertherme Baden. Die heilsamen Schwefelthermalquellen waren schon den Römern unter dem Namen "Aquae" bekannt. Im Sommer finden unterhaltsame Operettenaufführungen statt. Im Winter können Sie durch Spaziergänge auf den gut ausgebauten Winterwanderwegen Frischluft tanken. Sehenswert ist die von Otto Wagner erbaute Epstein-Villa.
www.baden-bei-wien.at 

Gars am Kamp
Bewusst gesund leben im Luftkurort Gars am Kamp. Ruhe und das Flair der Jahrhundertwende erleben die Gäste im Kurpark, aber auch bei einem Ortsrundgang durch Gars mit seinen alten Villen und Bürgerhäusern. Hier findet sich die bekannte Gesundheitswelt des Willi Dungl mit ihren zahlreichen Angeboten zu Gesundheit und Erholung.
www.gars.at

Gutenstein
Das Reizklima im Luftkurort Gutenstein ist besonders für Menschen mit Herz-Kreislauf-Problemen und stressgeplagte Personen geeignet. Gutenstein bietet auch die nötige Infrastruktur, um gesunde Erholung zu sichern. So stehen den Gästen zwei Ärzte, eine Hausapotheke, zehn Gaststätten, genügend Erholungsraum, Spazier- und Wanderwege zur Verfügung.
www.gutenstein.at