Navigation Inhalt Wählen Sie Ihr Thema:

Thermal- und Luftkurorte in Oberösterreich

Die Bezeichnung "Luftkurort" geht auf die Luftkur zurück, eine besondere Form der Klimatherapie. Kurorte in Oberösterreich haben grosse Tradition: Sie bieten Erholung, Heilung und Wohlbefinden.

Spaziergang Wolfsegg © Tourismusverband Wolfsegg a. H.
Spaziergang Wolfsegg © Tourismusverband Wolfsegg a. H.
Eurothermen Resort Bad Ischl © Eurothermen Resort Bad Ischl
Eurothermen Resort Bad Ischl © Eurothermen Resort Bad Ischl
Windischgarten Panorama © TVB Pyhrn-Priel; Foto: Sulzbacher
Windischgarten Panorama © TVB Pyhrn-Priel; Foto: Sulzbacher
Kirchtürme © Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft
Kirchtürme © Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft
Vitalwoche - Massage © Zeileis Gesundheitszentrum
Vitalwoche - Massage © Zeileis Gesundheitszentrum
Aspach
Neue Lebensfreude für Gäste im Kneipp- und Luftkurort Aspach - das heisst: Gesunde Umwelt, ruhige Lage am Rande des Kobernausserwaldes, dem grössten geschlossenen Waldgebiet Mitteleuropas. Ferien und Erholung im Grünen, Ausspannen in fruchtbarer Landschaft.
www.oberoesterreich.at/aspach

Bad Goisern
Seit 1931 ist Bad Goisern Heilbad und auch Luftkurort. 1952 folgte die Erhebung zum Markt. Den amtlichen Beinamen "Bad" führt die Gemeinde seit 1955. Sowohl im Sommer als auch im Winter hat Bad Goisern für Touristen viel zu bieten: Wunderbare Mountainbike-Strecken im Sommer und Loipen im Winter. Schönste Wiesen werden abgelöst von besten Schneeverhältnissen.
www.oberoesterreich.at/bad-goisern 

Bad Ischl
Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist Bad Ischl bereits für seine heilsamen Solebäder bekannt. 1920 bekam die Stadt offiziell die Bezeichnung "Kurort" verliehen und lockt auch heute noch zahlreiche Erholungs- und Entspannungssuchende an.
www.badischl.at

Gallspach
Durch das Zeileis Gesundheitszentrum - Ambulatorium für physikalische Medizin und Rehabilitation - und der weltweit einzigartigen "ZEILEIS-Hochfrequenz-Behandlung" gelangte der Luftkurort Gallspach zu internationalem Ruf und zieht seither Gesundheitsgäste aus aller Welt an.
www.oberoesterreich.at/gallspach

Gmunden
Die lebhafte Stadt mit südlichem Charme hat seit ihrer Ernennung zur Kurstadt (1862) nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Ihre einmalige Lage am Ufer des Traunsees, umgeben von Bergen, bietet zusammen mit ihrer kulturellen Vergangenheit ein besonderes Flair.
www.gmunden.at
 
St. Wolfgang im Salzkammergut
Am Nordufer des Wolfgangsees, im Windschatten des Schafberges, liegt Sankt Wolfgang, das 1000-jährige Ziel der Wallfahrer, heute Luftkurort und Brennpunkt des modernen Ferienvergnügens für alle Jahreszeiten.
www.wolfgangsee.at

Weyer
Der Luftkurort ist Nationalparkgemeinde des Nationalparks Kalkalpen und nahezu nebelfrei – damit gehört die Gemeinde zu den sonnenreichsten Gemeinden Österreichs.
www.oberoesterreich.at/weyer

Windischgarsten
Windischgarsten ist seit 1964 Luftkurort und gilt als eine der sonnigsten Gemeinden Oberösterreichs. Am Rande des Nationalparks Kalkalpen gelegen und von mächtigen 2.000er Berggipfeln umrahmt, punktet die Marktgemeinde unter anderem mit historischen Herrenhäusern und schmucken Geschäften.
www.pyhrn-priel.net
 
Wolfsegg am Hausruck
Wolfsegg am Hausruck ist nicht nur Luftkurort sondern wurde auch von der Landesregierung als "Gesunde Gemeinde" ausgezeichnet. Es werden sanfte und anspruchsvolle Wanderwege durch das Ortsgebiet und den Hausruckwald geboten. Weiters gibt es zahlreiche Aussichtsplätze mit atemberaubendem Panorama - 300 km Länge Alpenausblick vom Ötscher bis zum Untersberg im SalzburgerLand.
www.oberoesterreich.at/wolfsegg