• Lechtaler Höhenweg

    Lechtaler Höhenweg

    Tirol Werbung /
    Lechtaler Höhenweg

Die 10 schönsten Höhenwanderwege in Österreich

Von Hütte zu Hütte wandern und Tag für Tag die Freiheit über den Tälern spüren – auf Österreichs Höhenwegen zu wandern, macht einfach glücklich.

Auf den firnbedeckten Gipfeln färbt sich das letzte Abendlicht purpurrot und vermittelt ein angenehmes Gefühl von Wärme und die müden Beine lassen einen in die Stube einkehren. Auf über 2.200 Meter Höhe ist die Essener-Rostocker Hütte mehr als nur eine Schutzhütte – sie ist ein sozialer Ort. Man trifft auf andere Wanderer, mit denen man seine Erfahrungen über den Berg austauscht. Manche haben den Venediger-Höhenweg schon etliche Male erwandert und lieben den Höhenwanderweg, der sie von Hütte zu Hütte führt. Rund um den 3.666 Meter hohen Berg gibt es keine Seilbahnen, keine Skipisten, kaum Handy-Empfang – nichts lenkt von der unberührten Natur ab. Diese sieht, fühlt und schmeckt man überall. Auch beim Abendessen, das der Hüttenwirt aus frischen Zutaten vom elterlichen Bauernhof auf die Teller zaubert.

  • Schaf mit Aussicht am Venediger Höhenweg, Osttirol
    Schaf mit Aussicht am Venediger Höhenweg, Osttirol
    Österreich Werbung / Martin Betz
Großvenediger

Venediger-Höhenweg

Großvenediger
Österreich Werbung /
  • Dauer: 6 Tage
  • Etappen: 6 – 7
  • Länge: 56,8 km
  • Höhenmeter: 3.614 m
  • Höhenlage: 2.000 – 2.500 m
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Ströden
  • Endpunkt: Matreier Tauernhaus
  • Schwierigkeit: mittel (teilw. schwer)

Eine Welt aus Gipfeln und Türmchen
Der Reiz des Höhenwanderns: Von einem Moment zum nächsten taucht man in eine andere Welt ein. Wie bei der zweiten Etappe des Venediger-Höhenwegs: Das Türmljoch ist ein Garten aus vielen kleinen Steintürmchen – jeder vorbeikommende Wanderer legt einen Stein auf einen der Türme und trägt so ein Stück zu dieser skurrilen Landschaft bei. Das schönste Gefühl ist aber, wenn der Nebel aufreißt und den Blick auf die nahen Gletscher freigibt. Der Großvenediger ist einer, der sich nicht in den Vordergrund drängt: Manchmal ist er von Wolken verhangen oder versteckt sich hinter seinem Vorgipfel, dann wieder reckt er seine „Stupsnase“ wolkenfrei in den Himmel.

Von Hütte zu Hütte
Man muss einen Berg nicht besteigen, um ihn kennenzulernen. In aller Stille umrundet man am Höhenweg den Großvenediger und kommt ihm dabei näher. Bei einer Rast am Eissee – einem türkis glänzenden Kleinod zwischen steil aufragenden Felswänden – kann man die Stille spüren. Nur das Pfeifen der Murmeltiere zischt durch die Luft, während man die Füße ins kühle Wasser streckt. Während sich Wohlgefühl in einem breitmacht, vergisst man alle Anstrengungen des Tages. Und dann geht’s gleich weiter zur nächsten Entspannung – denn die nächste Hütte ist nicht mehr weit!

Die 7 Etappen am Venediger-Höhenweg Süd

  • Rostocker Hütte
  • Türmljoch
  • Sajathütte
  • Höhenweg ins beschauliche Timmeltal
  • Eissee
  • Königsetappe
  • Großvenediger
  • Parkplatz Ströden – Essener-Rostocker Hütte (2.208 m)Vorbei an der idyllischen Stoan-Alm in den Windschatten großer Gletscher. Die Hütte liegt einmalig!Gehzeit: 2,5 Stunden
    Rostocker Hütte
    Österreich Werbung / Martin Betz
  • Neue Sajathütte (2.575 m) – Eisseehütte (2.521 m) Über das Türmljoch (2.791 m) mit seinen Steintürmchen hinunter zur Johannishütte, dem Basecamp vieler Großvenediger-Gipfelstürmer. Gehzeit: 3,5 Stunden
    Türmljoch
    Österreich Werbung / Martin Betz
  • Johannishütte (2.121 m) – Neue Sajathütte (2.575 m) Die Sajathütte wird ihrer Architektur wegen auch als „Schloss in den Bergen“ bezeichnet. Liegt inmitten herrlicher Bergkulisse. Derzeit über die Ausweichroute über die Tulpscharte erreichbar. Gehzeit: 3 bis 4 Stunden
    Sajathütte
    Österreich Werbung / Martin Betz
  • Neue Sajathütte (2.575 m) – Eisseehütte (2.521 m) Blumenreicher Höhenweg ins beschauliche Timmeltal. Abstecher zum Eissee lohnt sich! Gehzeit: 2,5 Stunden
    Höhenweg ins beschauliche Timmeltal
    Österreich Werbung / Martin Betz
  • Eisseehütte (2.521 m) – Bonn-Matreier-Hütte (2.750 m) Nicht schwierig, aber immer entlang der Felsgrate! Gehzeit: 3 Stunden
    Eissee
    Österreich Werbung / Martin Betz
  • Bonn-Matreier-Hütte (2.750 m) – Badener Hütte (2.608 m) Königsetappe durch großartige hochalpine Landschaft. Nun wird der Großvenediger in einem Halbkreis umschritten. Gehzeit: 4,5 Stunden
    Königsetappe
    Österreich Werbung / Martin Betz
  • Badener Hütte (2.608 m) – Alpengasthaus Venedigerhaus (1.689 m) Über das Löbbentörl (2.770 m) mit herrlicher Aussicht auf den Großvenediger über den malerischen Gletscherweg Innergschlöss Richtung Tal. Gehzeit: 3 Stunden
    Großvenediger
    Österreich Werbung / Martin Betz
LA

Etappentipp Venediger-Höhenweg

Wer nicht den gesamten Venediger-Höhenweg erwandern möchte, kann auch nur einige Etappenziele in Angriff nehmen. Die Aussicht auf den Großvenediger kann man jedenfalls auch ohne lange Anstiege genießen. Von der leicht erreichbaren Johannishütte (2.121 m) hat man nämlich einen der schönsten Blicke auf den fünftgrößten Berg Österreichs und seine Gletscherlandschaft. Gehzeit: 2 Stunden vom Parkplatz Wiesenkreuz im Dorfertal. Auch für Senioren und Kinder leicht zu erreichen. Und wer nicht gehen kann oder will, kann auch das Hüttentaxi direkt zur Johannishütte nehmen.
Hüttenwirtin Margit Unterwurzacher wartet hier auf einer der ältesten Hütten der Ostalpen mit vielen regionalen Spezialitäten auf. Das Rindfleisch kommt vom Familienbetrieb in Prägraten, im Herbst gibt es Lamm- und Wildspezialitäten. Milchprodukte kommen von regionalen Herstellern und das Brot wird hier noch selbst gebacken.

Bei Wetterumschwung lässt sich von jeder Hütte Richtung Tal absteigen. Hüttentaxi-Shuttles gibt es von allen Parkplätzen im Tal.

Margit Unterwurzacher, Hüttenwirtin der Johannishütte
Margit Unterwurzacher, Hüttenwirtin der Johannishütte
Österreich Werbung / Martin Betz

"Besteigung Nummer 1.000 ist vielleicht nächstes Jahr fällig. Vielleicht auch nicht. Ich hab’s nicht eilig. Der Berg steht sicher noch länger da."

Bergführer Sigi Hatzer
Österreich Werbung / Martin Betz
Sigi Hatzer

Die FAQs zum Venediger-Höhenweg erklärt von Bergführer Sigi Hatzer

Sigi Hatzer ist seit 1987 Bergführer – im Winter für Skitouren, im Sommer für Berg- und Gletschertouren, Kletterkurse etc. Aber das Hauptziel ist natürlich der Großvenediger – mit bereits 962 Besteigungen.

austria.info:

Was sind die Highlights des Venediger-Höhenwegs?

Sigi Hatzer:

Highlights sind die sagenhaften Aussichten, Panoramen und Seen, wie der Berger See, Simonyisee oder Eissee. Diese sind von den Hütten aus leicht zu erreichen. Am Höhenweg begegnet man auch einer vielfältigen Tierwelt: Murmeltieren, Gämsen, Steinböcken, aber auch Steinadler und Bartgeier kann man erspähen.

austria.info:

Was braucht man alles für den Höhenweg?

Sigi Hatzer:

Eine gute Tourenplanung ist die halbe Miete: den Wetterbericht verfolgen, die Ausrüstung früh genug zusammenstellen, an warmer Kleidung und Jause denken. Im Frühling sollten nur erfahrene Wanderer auf den Höhenweg: Man muss mit Schneefeldern beim Queren oder Absteigen rechnen, da braucht man dann Grödel oder Steigeisen. Aber im Hochsommer ist alles schneefrei, und die schwierigeren Passagen kann man einfach mit Seilversicherungen überwinden.

austria.info:

Können auch Hobbywanderer den Großvenediger besteigen?

Sigi Hatzer:

Der Höhenweg an sich ist auch für Familien mit Kindern (ab ca. acht Jahren) geeignet. Anders ist es beim Erklimmen des Gipfels. Technisch ist der Großvenediger eigentlich recht leicht, bis auf den letzten Gipfelgrat: Die letzten 50 Meter, wo’s doch recht schmal ist, kann es eisig sein. Da muss man absolut trittsicher sein und mit Steigeisen oder Grödel und Sicherung gehen.

Auf der Hütte übernachten

Für genussvolle Pausen bieten die bewirtschafteten Hütten ein gemütliches Bett oder Matratzenlager und regionale Speisen wie zum Beispiel Bauernkrapfen, Speck und Schwarzbeernocken an. Wenn das Wetter mitspielt, gibt es sogar Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge inklusive.

Die Packliste
Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe bzw. Outdoor-Sandalen, Jogginghose, T-Shirt, Socken, kleines Handtuch, Waschbeutel mit Zahnbürste, Zahnpasta, kleiner Seife oder Duschgel, Medikamente, Stirnlampe oder Taschenlampe, Beutel für Abfall, Ohrstöpsel für einen tiefen Schlaf.

Margit Unterwurzacher, Hüttenwirtin der Johannishütte
Margit Unterwurzacher, Hüttenwirtin der Johannishütte
Österreich Werbung / Martin Betz
  • Wanderung im Karwendel Naturpark
    Wanderung im Karwendel Naturpark
    TVB Olympiaregion Seefeld / Stephan Elsler
  • Karwendel Höhenweg  Seefelder Joch
    Karwendel Höhenweg Seefelder Joch
    Naturpark Karwendel / Jachim Jaroslav
  • Karwendel Höhenweg Pfeishütte
    Karwendel Höhenweg Pfeishütte
    Naturpark Karwendel /
  • Karwendel Höhenweg
    Karwendel Höhenweg
    Naturpark Karwendel / Simon Hausberger
  • Karwendel Höhenweg Bettelwurfhütte
    Karwendel Höhenweg Bettelwurfhütte
    Naturpark Karwendel /
  • Karwendel-Höhenweg
    Karwendel-Höhenweg
    Naturpark Karwendel / Hansi Heckmair
  • Karwendel Höhenweg
    Karwendel Höhenweg
    Naturpark Karwendel / Simon Hausberger
Karwendel Höhenweg

Höhenwanderweg von West nach Ost

Karwendel Höhenweg
Naturpark Karwendel / Simon Hausberger
  • Dauer: 6 Tage
  • Etappen: 6
  • Länge: 60 km
  • Höhenmeter: 7.488 m (3.685 m bergauf, 3.803 m bergab)
  • Höhenlage: 1.130 m – 2.239 m
  • Ausgangspunkt: Bahnhof Reith bei Seefeld
  • Endpunkt: Scharnitz
  • Schwierigkeit: mittel bis schwer

Das Karwendel ist ein Gebirgsmassiv voller Gegensätze. Hier wandert man entlang von Almwiesen, Mooren, Gebirgsbächen, Felswänden, Schluchten und Klammen. Der Karwendel Höhenweg führt durch den südlichen Teil des Karwendelgebirges. Beeindruckend sind die Blickwechsel zwischen der Karwendel-Wildnis und dem geschäftigen Treiben im Inntal.

Los geht es vom Seefelder Plateau durch Wald und Almflächen in das Hochgebirge. Auf den steilen Wiesenhängen des Bergkammes leben zahlreiche Tiere wie Gämsen und Steinböcke. Bei guter Sicht erspäht man mit dem Fernglas sogar Steinadler, die majestätisch über die Gipfel gleiten, oder entdeckt am Wegesrand geschützte heimische Orchideen, wie das Knabenkraut oder das Rote Waldvögelein.

Der Spätsommer ist mit seinen stabilen Wetterperioden sehr zu empfehlen. Die fünf Alpenvereins-Hütten bieten neben Übernachtungen herzhafte Speisen und den Austausch mit Gleichgesinnten, bevor es am nächsten Tag weitergeht.

  • Stubaier Höhenweg
    Stubaier Höhenweg
    TVB Stubai Tirol / Andre Schönherr
Stubaier Höhenweg

Stubaier Höhenwanderweg

Stubaier Höhenweg
TVB Stubai Tirol /
  • Dauer: 8 Tage
  • Etappen: 7
  • Länge: 100 km
  • Höhenmeter: 8.000 m (4.440 m bergauf, 4.230 m bergab)
  • Höhenlage: 2.880 m
  • Ausgangspunkt: Innsbrucker Hütte (Neder)
  • Endpunkt: Starkenburger Hütte (Fulpmes) oder umgekehrt
  • Schwierigkeit: schwer

Wer den anspruchsvollen Stubaier Höhenweg rund ums Stubaital erwandert, wird mit Landschaftsbildern belohnt, die einfach glücklich machen.

Mit der Aussicht auf das Zuckerhütl, den höchsten Gipfel der Stubaier Alpen. Die „Blaue Lacke“ am Wilde-Wasser-Weg, die durch das Gletscherwasser blautürkis gefärbt ist. Sanfte Bergwiesen mit rauschenden Bächen, Steinfelder mit ruhigen Bergseen mit Blick auf Gletscherzungen. Willkommen im Paradies!

Und wer nur Lust auf die eine oder andere Etappe des Weitwanderwegs Stubaier Höhenweg hat, kommt von jeder der acht Hütten wieder ins Tal und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Ausgangsorten Neder oder Fulpmes zurück.

Weitere Höhenwanderwege-Tipps

  • Lech Zürs am Arlberg - Der grüne Ring

    4) Höhenwanderweg in Vorarlberg: Der Grüne Ring

    Rund um Lech-Zürs über Bergkämme und Wasserfälle entdecken die Wanderer Fabelwesen an besonderen Plätzen. Sie schärfen den Blick für verdeckte Schönheiten.

    Der Grüne Ring

    Lech Zürs am Arlberg - Der grüne Ring

    Österreich Werbung / Nina Baumgartner
    Dorf 2, 6764 Lech am Arlberg
  • Karnische Alpen in Kaernten / Luftaufnahme

    5) Höhenwanderweg in Kärnten und Osttirol: Der Karnische Höhenweg

    Auf der wohl schönsten Etappe, dem „Friedensweg“, offenbaren sich dem Wanderer Relikte aus dem Ersten Weltkrieg wie Schützengräben und Überreste von Bunkern. Ein Weg, der an das Miteinander der Regionen appelliert.

    Karnischer Höhenweg

    Karnische Alpen in Kaernten / Luftaufnahme

    Österreich Werbung / Homberger
  • Granattor

    6) Höhenwanderweg in Kärnten: Millstätter-See-Höhensteig

    Ins Reich des „Feuersteins der Liebe“, des Granaten, führt der Weg über die Millstätter Alpe. Der Blick durch das „Granattor“ auf den See ist Balsam für die Seele.

    Millstätter-See-Höhensteig

    Granattor

  • Bürglalm am Hochkönig

    7) Höhenwanderweg im Salzburger Land: Salzburger Almenweg

    Hier sind Wanderer in einer Höhe unterhalb der Baumgrenze unterwegs. 120 bewirtschaftete Almhütten säumen den Weg. Einfach dem blauen Enzian-Symbol folgen!

    Salzburger Almenweg

    Bürglalm am Hochkönig

    Österreich Werbung / Dietmar Denger
    Sonnberg, 5652 Dienten am Hochkönig
  • Klafferkessel bei Schladming / Niedere Tauern / Steiermark

    8) Höhenwanderweg in der Steiermark: Schladminger-Tauern-Höhenweg

      Der Höhepunkt dieser Wanderung ist die Überquerung des „Klafferkessels“, der hochalpinen Seenplatte mit zahlreichen Seen und Lacken. Tief durchatmen und staunen! Schladminger-Tauern-Höhenweg              

    Schladminger-Tauern-Höhenweg

    Klafferkessel bei Schladming / Niedere Tauern / Steiermark

    Österreich Werbung / Homberger
  • Dr. Vogelgesang-Klamm, Oberösterreich

    9) Höhenwanderweg in Oberösterreich: Kalkalpenweg

    Für abwechslungsreichen Naturgenuss auf dem Weg sorgt die Dr.-Vogelgesang-Klamm. Ohren spitzen und den 80 Vogelarten lauschen!

    Kalkalpenweg

    Dr. Vogelgesang-Klamm, Oberösterreich

    Pyhrn-Priel Tourismus GmbH / Sulzbacher
  • Seilbahn, Schneeberg, Niederösterreich

    10) Höhenwege in Niederösterreich: Schneeberg-Wanderweg

    Entlang des Rundwanderwegs erfahren Wanderer von der Zahnradbahn und der Verbindung des Schneebergs mit dem Wasser. Der Berg ist ein wichtiger Lieferant des Wiener Hochquellenwassers. Hinauf geht’s mit der Schneebergbahn.  

    Schneeberg-Wanderweg

    Seilbahn, Schneeberg, Niederösterreich

    Österreich Werbung / Diejun
    Bahnhofplatz 1, 2734 Puchberg