Suchen
    • Innsbruck - Panorama / Innsbruck
      media_content.tooltip.skipped

    LGBTQIA+: Die besten Empfehlungen in Österreich

    Österreich ist bunt: Im ganzen Land stehen verschiedene Veranstaltungen, Lokale und Aktivitäten für Diversität und Offenheit. Diese acht Tipps sind besonders beliebt bei der LGBTQIA+-Community. 

    Österreich und seine Hauptstadt Wien sind bekannt für Vielfalt und Offenheit. Mit einer wachsenden Anzahl an queeren Initiativen, Veranstaltungen und Safer Spaces werden Menschen der LGBTQIA+-Community willkommen geheißen. Das englische Kürzel LGBTQIA+ steht für lesbisch, schwul, transgender, queer, intersex und asexuell: also für Personen verschiedenster sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten. Die folgenden acht Tipps sammeln Orte, bei denen das gesamte Spektrum des Regenbogens gefeiert wird und Bewusstsein für sichere Räume herrscht. Ganz im Sinne von Pop-Ikone Lady Gaga: „I’m on the right track, baby, I was born this way!“ 

    1. Pride: Regenbogenfest in den Landeshauptstädten

    Juni ist Pride Month: Er gibt Personen der LGBTQIA+-Community Sichtbarkeit und Gehör und steht für Stolz, Toleranz und Selbstbewusstsein. Höhepunkt des Monats ist die berühmte Straßenparade Pride, die weltweit eine wichtige Botschaft gegen Stigmatisierung und Ausgrenzung sendet. In Österreich zog die erste bunte Demonstration im Jahr 1996 über die Wiener Ringstraße, seit mehreren Jahren wird auch bei den Regenbogenparaden Graz, Linz und Innsbruck fulminant gefeiert. Rund um den farbenfrohen Menschenzug auf der Straße erwartet alle Teilnehmenden ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Teil der Vienna Pride ist etwa das mehrtägige Pride Village am Rathausplatz: ein Ort der Begegnung, um zu lernen, zu feiern und Teil der Bewegung zu sein. Sportbegeisterte können beim Pride Run ihr stolzes Zeichen für Vielfalt setzen und beim Contest Miss*ter Vienna Pride schreiten glamouröse Drag Artists über den Catwalk. Darüber hinaus liefert das Programm Jahr für Jahr viele weitere neue Highlights. 

    2. Diversity Ball: Tanzen für Inklusion

    Im feierlichen Ambiente des Wiener Rathauses lädt der jährlich stattfindende Diversity Ball zu einem Abend voll grandioser Performances, schwungvoller Beats und opulenter Outfits ein. Klassische Balltradition trifft dabei auf moderne Partykultur: Mehrere Dancefloors animieren zum ausgelassenen Feiern, prominente Personen der LGBTQIA+-Szene mischen sich unter das Publikum, die spektakuläre Mitternachtseinlage sorgt jährlich für Furore und eine Tombola sowie weitere interaktive Programmpunkte laden zum Mitmachen ein. Der Ball ist ein Fest aller Dimensionen von Diversität und kennt keine Grenzen: Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Behinderung, Herkunft oder Religion der Besuchenden spielen keine Rolle. Die Veranstaltung punktet mit umfassender Barrierefreiheit, Ansprachen finden etwa auch übersetzt in Gebärdensprache statt. Wer schrille Garderoben, extravagante Darbietungen und lebhafte Tänze liebt, erlebt hier eine rauschende Ballnacht. 

    3. Bars und Cafés: Von morgens bis abends bunt

    Die Villa Vida in Wien ist in erster Linie ein Café, aber auch Veranstaltungsort für queere Events: Beim regelmäßig stattfindenden Queens Brunch wird etwa das Frühstück von einer Dragshow begleitet. Im Café Savoy wurde inmitten barockem, altwiener Ambiente die Regenbogenfahne gehisst, Gäste werden hier ganztägig mit köstlichen Speisen und Getränken versorgt. Hervorragende Drinks gibt’s in der Mango Bar, im Sommer lockt ein kleiner Gastgarten nach draußen. Nicht nur Bar, sondern auch Vereinslokal der LGBTQIA+-Community ist das HOSI in Salzburg, wo regelmäßig Events stattfinden. Ebenfalls in Salzburg befindet sich die Mexxx Gaybar, die gleichzeitig auch als Club fungiert. Nicht weit davon entfernt liegt das zweigeschossige Dark Eagle, eine Cruising Bar mit Darkrooms.

    media_content.tooltip.skipped

    4. Shopping: Breites Sortiment von LGBTQIA+-Themen

    Schmökern und stöbern lässt es sich bestens in der Wiener Buchhandlung Löwenherz, die ein großes Angebot für schwule, lesbische und transgender Personen anbietet. Darunter befinden sich nicht nur Bücher, sondern auch Magazine und DVDs; außerdem finden immer wieder Lesungen statt. Im ersten Bezirk bietet die Buchhandlung ChickLit feministische und lesbische Literatur in deutscher und englischer Sprache an. Als „Gay Lifestyle Store” hat sich das Gayt im fünften Bezirk einen Namen gemacht: Neben Kleidung, Accessoires, Fetish-Wear und Toys befindet sich im Untergeschoß auch eine Kunst-Galerie schwuler Künstler.

    5. Hotels: Die Weltoffenheit zu Gast

    In der Hauptstadt trifft im Boutiquehotel Motto Wiener Charme auf Pariser Flair: Hier findet nicht nur die Pluralität der Gesellschaft Platz, sondern auch jedes Pärchen ein äußerst stilvolles Zimmer. Schmackhafte Speisen und Getränke gibt’s bei grandiosem Ausblick im zugehörigen Restaurant Chez Bernard im obersten Stockwerk inklusive Dachterrasse. Nicht weniger einladend ist das Boutiquehotel Stadthalle, das zudem ein umfangreiches Nachhaltigkeitskonzept verfolgt. Inmitten der Urlaubsregion Hochkönig empfängt das Wellnesshotel MorgenZeit in Maria Alm alle Gäste mit Offenheit – und einer Menge an Möglichkeiten zum Relaxen, Saunieren und Genießen. Mit einem abwechslungsreichen Angebot von Yoga, Wellness und Spa bis hin zu erlebnisreichen Wanderungen ist auch das gayfriendly Hotel Pirchnerhof im Alpbachtal ein empfehlenswerter Tipp für den LGBTQIA+-Urlaub. 

    6. Pink Lake Wörthersee: LGBTQI+ Festival

    Party machen, relaxen, neue Leute kennenlernen oder romantisch zu zweit entspannen: Das Pink Lake LGBTQI+ Festival bietet einen unvergesslichen Urlaub in Kärnten. So vielfältig wie die Community selbst ist auch das Angebot rund um den Wörthersee. Kulinarik, Kultur, Wellness und Entertainment: An einem von Österreichs beliebtesten Badeseen erwartet die Gäste drei Tage lang ein volles Programm. Neben den exklusiven Events des Festivals stehen auch die Kärntner Gay-Bars und -Clubs für gemütliche Drinks, Dates und zum Feiern offen. 

    7. Partys und Clubs: Durch die Nacht

    Schon seit den 80er-Jahren ist das Why Not in Wien ein beliebter Club und damit einer der ältesten Safer Spaces für Schwule in Wien. An Themen wird hier alles geboten: von 90ies-Nights über eine Gay-Edition des Oktoberfests bis hin zur heißen Porno-Party. Mitreißende Pop- und Trashmusik, expressive Showeinlagen, sexy Atmosphäre und freizügige Outfits stehen auch bei den Veranstaltungen von KEN Club an der Tages- bzw. Nachtordnung. Sie finden in verschiedenen, wechselnden Wiener Diskotheken statt. „Austrias Biggest Gay Party” schreibt sich The Circus auf die eigenen (Regenbogen-)Fahnen: Die Events in großen Locations wie in der Arena Wien oder im Praterdome ziehen tausende Gäste der LGBTQIA+-Community an. Eine weitere queere Veranstaltungsserie mit Pop- und Elektro-Sounds liefert PiNKED Vienna, ebenfalls in wechselnden Clubs. 

    8. Die bärtige Therese: Queere Hütte auf 1.000 Meter

    Wie heißt es so schön? Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd. Dafür Österreichs erste queere Absteige auf 1.000 Meter Seehöhe, und zwar Die bärtige Therese im Bergdorf Trahütten. Die bärtige Therese ist vieles, nur keine gewöhnliche Berghütte: Hier kann man übernachten und im Gasthaus speisen, gleichzeitig wird auch ein umfangreiches Kunst- und Kulturprogramm mit wechselnden Veranstaltungen und Musik geboten. Die Räumlichkeiten präsentieren sich in kultigem Retro-Flair, während von draußen die frische Bergluft hineinströmt. Willkommen ist die gesamte LGBTQIA+-Community und ihre Verbündeten, einzige Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre. 

    media_content.tooltip.skipped

    Das könnte euch auch interessieren

    • Die schönsten Städte in Österreich

      Eine Reise in die Städte Österreichs ist bereichernd und sinnlich. Jede einzelne Landeshauptstadt besitzt ihre eigene charakteristische Atmosphäre.

      Städte in Österreich
          Kapitelplatz Salzburg mit der Skulptur "Sphaera" von Stephan Balkenhol / Salzburg
      media_content.tooltip.skipped
    • Die schönsten Badeseen in Österreich

      Eingebettet in alpine Landschaften, sind die glasklaren Badeseen berühmt für ihre Wasserqualität und Schönheit.

      Badeseen in Österreich
          Lebensgefühl Österreich - Pärchen an einem See
      media_content.tooltip.skipped
    media_content.tooltip.skipped